Kalte füße werden nicht warm?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn es keine anderen "äußeren" Ursacxhen gibt, können kalte Füße auch von "Streß" kommen, evtl. als Reaktion auf eine - evtl. unbewußte - Erinnerung deines Organismus an frühere Situation(en) in denen er, um dein Überleben zu schützen, Energie aus den Extremitäten abziehen und in deiner Mitte (kon)-zentrieren mußte. Ich hatte dieses Phänomen selbst, aber nach der Psychotherapie ist es fast völlig verschwunden. Mein Therapeut hat mir den Zusammenhang erklärt und nannte diese Erscheinung "Zentrieren".

.

Bist du aufgeregt, angespannt, nicht wirklich gelassen? Wäre verständlich im Zusammenhang mit schwanger sein.

Dann empfehle ich: Entspannung. Gelassenheit anstreben / üben. Evtl. Meditieren - und Lebens-Energie tanken.

Ich empfehle meine GF-Tipps, spez. "Lebens-Energie".

16

DH!!! sehr schöne antwort....danke

0

Ich habe auch immer kalte Füße dann mache ich meistens Sport un ein warmes Bad dann ist es besser die Durchblutung muss angeregt werden;)

Mach mal Wechselbäder.Eine Schüssel mit warmen und eine mit kaltem Wasser.Und dann öfter hin und her.Aber wichtig,ins kalte Wasser zuletzt.

33

Toller Tip :-)

0

Meine Mutter hat immer derart kalte Füße, dass sie sogar weh tun - ist aber ansonsten gesund - was kann das sein, wer weiß Rat?

Sie ist 63 Jahre alt und vom der Gesundheit her völlig ok und einigermaßen fit. Trotzdem hat sie oft derart kalte Füße, dass sie ihr weh tun. Dicke Socken, warme Schuhe, Wärmflasche, Wechselbäder, Tees, etc. helfen oft nichts. Selbst wenn es warm ist, hat sie tagsüber oder im Bett eiskalte Füße......

Das Einzige was hilft, ist ein Glas Rotwein zu trinken - dann werden auch die Füße warm - eine Dauerlösung ist das halt auch nicht. Macht sie nur vor dem Schlafen gehen, denn mit kalten Füßen ist an Schlaf auch nicht zu denken.

Hat wer ähnliche Probleme oder Erfahrungen damit, was kann man da machen ??

Welche Ärzte sind hier zuständig ??

Danke :-)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?