kalt schweiß bei anpassungsstörung ist das normal?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Welche Anpassungsstörung hast du den? Mit was genau kommst du den nicht klar? Das wäre interessant zu wissen bevor ich dir sagen kann was du dagegen machen kannst

Wayne0807 14.06.2014, 12:15

Ich erzähl einfach mal was passiert ist. Denn von Krankenhaus habe ich nur die Diagnose bekommen das ich anpassungsstörung habe. Und auf weiteres nachfragen was ich genau für anpassungsstörung habe bekam ich keine Antwort. Also alles fing an am 1.April diesen Jahres ich habe mich mit meiner Freundin getrennt nach einem heftigem Streit wir waren 2 Jahre zusammen und verlobt. Ein Tag dannach ging es mir noch gut bis ich zur Bank gefahren bin mir wurde plötzlich extrem schwindelig und ich hatte das gefühl das mich jemand zu Boden drücken würde. Seit dem habe ich als schwindel und panikattacken. Und war auch mehrere Male im Krankenhaus. Aber von den Organen ist alles in Ordnung. Als ich das letzte mal im Krankenhaus war würde die Diagnose anpassungsstörung gestellt. Und ich habe als das Gefühl das mein ganzes Leben nicht real ist sondern eher so wie ein Film. Ich kann mich über nichts mehr freuen. Und kann auch nicht ohne Begleitung vor die Tür. Sobald ich allein das Haus verlasse kreisen mir als Gedanken wie (was mache ich wenn mir was passiert, wer hilft mir wenn ich alleine bin) und das was mich sehr runtermacht ich werde seit ca 2 Monaten von meinen Eltern so gut wie ignoriert. Und bekomme als dumme Sprüche gesägt wie "sei leise dich will keiner hören" oder "geh weg keiner Will dich sehen" Der Streit mit meiner Freundin hat sich gelegt und wir haben uns wieder vertragen trotzdem hat mich das verdammt hart getroffen.

0
simi1234 15.06.2014, 09:21
@Wayne0807

Ganz ehrlich finde ich dazu die Diagnose ein bisschen doof, so allgemein, ich glaube eher das du durch die Trennung die du zur Zeit ja noch nicht verarbeitet hast das entwickelt hast, dass ist oft so das sich durch ein nicht verarbeitetes Ereigniss Angststörungen entwickeln. Hast du dich schon mal an eine Psychotherapeutin gewendet? Ich denke eine Art Sprachtherapie könnte dir helfen, vorallem wird der Arzt dir erst mal sagen woher es genau kommt und er wird dir sagen was du tun sollst wenn du in diese "Angstsituation" kommst. Ich denke das wäre genau das richtige für dich, google mal welche Ärzte für Psychotherapie es in deiner nähe gibt und vereinbare ein Termin!

1
Wayne0807 15.06.2014, 10:53
@simi1234

Vielen Dank für die Antwort. Das werde ich morgen mal machen :)

0
simi1234 15.06.2014, 17:14
@Wayne0807

Berichte auf jeden Fall wenn es was neues gibt wenn dir das nichts ausmacht, würde mich interessieren :)

0
Wayne0807 10.07.2014, 11:20

Es gibt neues ich gehe seit gestern zu einer Therapie. Und dieses Gespräch hat mir sehr geholfen. Zu dem habe ich ein neues mädchen kennen gelernt. Das hilft mir auch sehr ich komme wieder etwas aus mir raus und kann mich seit kurzem auch länger alleine draußen aufhalten ohne eine panikattacke oder sonstiges zu bekommen. Habe auch das gefühl es bessert sich von Tag zu Tag :)

Ich werde mich noch mal melden sobald es was neues gibt.

0

Was möchtest Du wissen?