Kalorienüberschüss bei Muskelaufbau?

4 Antworten

Wie hoch ist dein Kalorienüberschuß?

Es ist klar, dass zum einen das, was nicht für den Muskelaufbau benötigt wird, in Fett eingelagert wird. Und zum anderen, dass du den Kalorienüberschuß nicht genau kalkulieren kannst, so dass es zwangsläufig zu Fetteinlagerungen kommt.

Also: Wie hoch ist dein Kaolrienüberschuß?

Wie sieht dein Trainingsplan aus?

Keine Ahnung wie hoch mein Kalorienüberschuss war/ist, da ich nicht zähle sondern einfach esse :) Manchmal mache ich mir mit einer kompletten Tüte Reis ein Risotto und der ist innerhalb 1 Tag leer! Trainingsplan habe ich mir sozusagen nach meinen Bedingungen selber erstellt...15min Cardio dann Beintraining(mit meinen Beinen bin ich sehr zufrieden) Rücken(Latziehen und Rudern), Schultern ( Schulterpresse und Seitheben) Hammercurls, Trizeps, Brust und als letztes Bizeps! Das heißt ich habe meinen Reihenfolge wann ich was mache aber ob das ein Trainingsplan ist keine Ahnung ;) Bei allen Übungen 3x10...Aber ich denke das ich in Zukunft statt 2 lieber 3 mal in der Woche versuche traineren zu gehen und gucken ob sich was bessert!

0
@Blackstar2013

Da ist ja schon das oder besser die Gründe, wieso es nicht läuft. 

1. Du musst nicht unbedingt täglich Kalorien zählen. Aber du solltest deine Kalorienbilanz kennen und im Auge behalten. 

2. Mit eimem nicht optimalem Trainingsplan erreichst du auch nicht optimalen Muskelaufbau.

Da der Muskelaufbau nicht optimal läuft, werden auch weniger Kalorien für die Muskeln benötigt. Die Überschüssigen werden als Fett gespeichert.

Da du deine Kalorienbilanz nicht im Blick hast, liegt die Vermutung nahe, dass du sowieso zu viel isst, was zu Folge hat dass sich Fett ansammelt. 

1

Schalte an den Nichtkrafttrainingstagen Ausdauertraining hinzu.

2 x GK in der Woche ist ok, sofern es Functional Training ist.

Günter

Hallo! Mir gefallen Antwort und Kommentar von ozz667 und warum versuchst Du es nicht zunächst ohne dass Du Kalorien zählst. Wir kennen auch Dein Training nicht, es sollte komplex sein

101 kg, sollte bestimmt weniger sein - was tun. Hat man solche Probleme mit dem Gewicht dass man diese nicht mit Kraftsport alleine bewältigen kann, so braucht man zusätzlich eine sportliche Aktivität mit einem optimalen Kalorienverbrauch. 

Optimal zur Fettverbrennung sind der Crosstrainer, das Laufband und Joggen. 

Trainingszeit mindestens 1/2 Stunde und nicht zu schnell, damit man im gesunde aeroben Bereich mit auch schon guter guter Fettverbrennung bleibt.

Viel Erfolg

Danke für deine Antwort! (Bist ja mittlerweile schon ne kleine Legende hier)

Ich mache vor dem Krafttraining 15min Fahrradfahren und anschließend auch 15min!

Das Problem bei meinem Ganzkörpertraining ist das ich meistens 2-3 Std trainiere damit ich auch meinen kompletten Körper schaffe...wie gesagt 30min gehen schon für Cardio drauf!

Ich hatte mir jetzt vorgenommen wieder abzunehmen (95kg ist mein Ziel) und wenig Kalorien esse aber reichlich Eiweiß denn ich will ja keine Muskelmasse verlieren sondern nur Fett!

1

Was möchtest Du wissen?