Kalorienersparnis durch Senkung des Gesamtumsatzes

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

ich vermute mal es geht ums Abnehmen? Wenn ja, hast du einen Denkfehler. Du mußt deinen UMSATZ steigern, nicht senken.

  • Umsatz steigern + Sport = hoher defizit
  • Umsatz normal + Sport = defizit abhängig vom Sport

Alles natürlich bei immer gleicher Kalorienzufur

  • Führst du 2000 pro Tag zu und hast einen Umsatz von 2000, bist du bei +/- null
  • Führst du 2000 pro Tag zu und hast einen Umsatz von 2000 + Sport(z.B. 300 durch Joggen verbrannt), bist du bei einem Defizit von 300
  • Führst du 2000 pro Tag zu und hast einen Umsatz von 1700 + Sport(z.B. 300 durch Joggen verbrannt), bist du bei +/- null

ja das weiß ich aber wenn ich einen Grundumsatz von 1.408 kcal habe und einen Leistungsumsatz von 704 kcal ist der Gesamtumsatz 2.112 kcal. Meines Wissens sollte man, um abzunehmen, mehr als den Grundumsatz aber weniger als den Gesamtumsatz haben. oder denk ich hier jetzt völlig verkehrt? ;)

Meine Frage war nur, ob, wenn ich ein Kaloriendefizit durch Kalorienersparnis (also Gesamtumsatzsenkung) habe, ich Kalorien die ich zusätzlich durch Sport verbrenne auch "wegrechnen" darf?

LG Annika

0
@AnnikaH94

klar kannste die wegrechnen .. mußt du ja sogar, denn du hast sie ja verbraucht :o)

Nur, warum willst du deinen Gesamtumsatz senken? Das ist doch kontraproduktiv.

0
@ElRatto

warum ist das kontraproduktiv wenn ich einen Gesamtumsatz von 2.112 kcal habe und ihn auf 1.759 "senke"? Dann habe ich mehr als meinen Grundumsatz (1.407 kcal) aber weniger als den Gesamtumsatz. Ich hab das mit dem PAL-Faktor gerechnet. Das ergibt bei mir dann einen Leistungsumsatz von 704 kcal. wenn ich 350 kcal einspare (genaue Mitte zwischen Grund- und Gesamtumsatz) und zusätzlich 300 verbrenne, müsste es meiner Meinung nach ein Defizit von 652 kcal sein?

0
@ElRatto

ich glaub ich hab das Problem in dieser Konversation gefunden. Ich hab mich blöd ausgedrückt. ich will den Gesamtumsatz an sich nicht senken nur das was ich zu mir nehme. Sprich bei einem Gesamtumsatz von 2.112 kcal "nur" 1.760 kcal zu mir nehmen.

0
@AnnikaH94

naja ... weil du dich ja dann irgendwie einschränken mußt ... in deinem täglichen Tun(was auch immer du so machst), wie willst du sonst den Gesamtumsatz verringern?. Ich finde es halt sehr umständlich. Tu doch einfach, was du immer machst, behalte die Kalorien im Auge, die du zu dir nimmst und mach dein Sport ... ist doch perfekt.

0

Wenn du durch gesunde und ausgewogene Ernährung täglich Kalorien einsparst und damit ein wenig unter deinem Bedarf bleibst und zusätzlich ausreichend Sport wie Ausdauer-und Kraftsport machst dann nimmst du auch langfristig ab...

Danke das weiß ich und es klappt bis jetzt auch gut! ich habe nur interessehalber gefragt, weil ich mir einfach nicht sicher war.

0

Lerne normal zu essen, anstatt kcal auszurechnen. Das tut richtig weh, wenn man sowas liest.

Was möchtest Du wissen?