Kaloriendefizit und Sport?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Alina! Ob das gut ist?? Die Fettverbrennung ist ein im Körper ständig ablaufender Vorgang. Das Ausmaß hängt immer vom Grad körperlicher Betätigung und damit vom Energiebedarf ab. Aber : Dein Körper greift in der Regel nur in Ausnahmesituationen auf Eiweißreserven zurück. Dies wird bei einer Diät oder Hungern / einem  Kaloriendefizit  der Fall sein. 

Das ist auch der Grund, warum dann neben den Fettpolstern auch die Muskeln schrumpfen. Diese bestehen nämlich größtenteils aus Eiweiß. Isst man wieder normal  folgt Jo-Jo.

Andere nehmen nur durch Sport genügend ab, bei einer guten Freundin sind es 40 kg. Nicht gehungert, keine Diät - aber seit 14 Jahren Idealgewicht.

Einen dauerhaften Erfolg hast Du nur mit dem richtigen und auch effektiv gemachten Sport bei wenn dann nachhaltig umgestellter Ernährung. 

Alles Gute.

Danke für die professionelle Antwort! Also ich habe mir mein bisheriges Wissen von marathonfitness.de angeeignet. Und dort war von dem Kaloriendefizit die Rede. Bis jetzt funktioniert es mit den 300g Abnahme die Woche. Ein Jojo-Effekt soll, so habe ich es verstanden, nicht entstehen, da ich ja nicht zu wenig esse, sondern nur das was ich brauche. Meine ersten Versuche waren tatsächlich die, einfach nach Hunger/Appettit zu essen und an 5 Tagen die Wochen Sport. Das war dann wiederrum zuviel essen, weil es gar nicht geholfen hat 😁 Ich versteh was du sagst, dass man natürlich auch nachhaltig essen soll, aber dennoch ist es wohl wichtig auf die Kalorien zu achten im Verhältnis zum Sport.🤔 ich finde es richtig kompliziert, aber so ist es wohl wenn man keine Ahnung hat....

2

Wieso machst Du es so kompliziert?

Ich habe durch "esse die Hälfte" 30 Kilo in einem Jahr abgenommen. Kalorien habe ich nie gezählt.

Der Körper gewöhnt sich daran. Wenn ich heute zu viel esse kann ich gleich aufs Klo gehen und alles wieder auspuken.

Mario

Ich esse insgesamt meiner Meinung nicht zu sehr viel, wenn ich nicht drauf achte. Ich bin 179 cm und wiege 79 Kilo. Nun möchte ich aber wieder auf mein altes Gewicht auf 68 Kilo. Wenn ich keine Kalorien zähle bin ich schnell wieder in meiner alten Gewohnheit drin. Sagen wir so, ich habe nicht so ein besonders gutes Gefühl dafür was zuviel ist. Ich habe ein wenig recherchiert und bin zufrieden wenn ich in der Woche 300 g loswerde. Leider stagniert das Gewicht oft, wenn man zuviel oder zu wenig isst. Daher bin ich da zur Zeit sehr genau.

0

Was möchtest Du wissen?