Kaloriendefizit passend?

3 Antworten

Kommt ca. hin. Ich würde Körpergewicht mal 25, machen, also deine 80kg x 25 = 2000 kcal.

Wie du richtig erkannt hast, musst du genug Eiweiss essen sonst verlierst du wichtige Muskelmasse. Ziehe von deinem Körpergewicht dein Körperfettanteil ab und multipliziere diesen Wert mit 2.3 - 2.8. Du wiegst 80kg und sagen wir mal du hast 15% Körperfett. 15% von 80kg sind 12 kg. 80 - 12 = 68. Diese 68 x 2.3 - 2.8= 156 - 190g Eiweiss am Tag.

Fett sollten 15-25% deines Kalorienbedarf decken. 1g Fett hat 9,3 kcal. 15 - 25% von 2000 kcal sind 300 - 500kcal / 9.3 = 32 - 53g Fett am Tag.

Die restlichen Kalorien füllst du mit Kohlenhydrate. Wenn du nach 2 Wochen keine Ergebnisse siehst (nicht nur auf der Waage), dan reduziere die Kalorien und passe deine Mikronährstoffe an.

Ach und noch was, mache nicht so viel Cardio, du baust auch in einer Diät Muskel auf auch ohne Kalorienüberschuss. Dafür sollte dein Krafttraining abwechslungsreich und mit genug Gewicht sein. Mache also nicht 3x die Woche das gleiche Training sondern wechsle bisschen ab und trainiere grosse Muskelgruppen, die verbrennen viel und haben einen guten Nachbrenneffekt. Rücken, Beine und Schultern sind da gute Beispiele.

Hi :)

Die Kalorienanzahl ist glaub ich ganz okay, könntest wahrscheinlich sogar mit 2000-2200 anfangen und dann nach und nach runtergehen (nicht zu weit runtergehen, vielleicht so bis zu deinen 1700), musst du halt gucken wie viel dein Körper abbaut. Vor allem mit dem Sport musst du aufpassen dass das Defizit dann nicht doch zu groß wird. Und denk bitte daran dass dein Körper auch Regenerationstage braucht, zu viel Sport ist auch nicht gut!

Damit dein Körper nicht auf Sparflamme schaltet würde ich Fette essen, die den Stoffwechsel ankurbeln (Leinöl/Leinsamen mit Quark ist da zb super).

Und als zeitliches Ziel würde ich sagen 3/4 bis 1 Jahr. Nicht zu schnell bitte sonst geht es nach hinten los. Das klingt mega lange aber geht schneller rum als man denkt und so hälst du das Gewicht hoffentlich auch.

Ich wünsche dir alles Gute :)

Erstmal danke 😘Die Sache ist, dass ich einfach nicht mehr reinkriege. Also auf gesunder Basis: ich esse an einem Tag 1 kg gemüße plus Eiweiß und Fette. Bin low carb ( auch aus gesundheitlichen Gründen)

Was mich nervt ist halt, dass meine ganze Familie immer Probleme mit ihrem Gewicht hat. Fast schon ne esstörung. Die essen kaum etwas und dann kriegen die ne fressatacken und meine Mutter meint, dass ich ja nicht so viel essen müsste und lieber weniger, OBWOHL sie weiß, dass mich die sch**se mal fast in eine esstörubg getrieben hat, wo ich erstmal das Abendessen weggelassen habe und dann immer mehr Sachen ausprobierte ( 500 kcal am Tag) und andere nicht so schöne Dinge. Ich kann sie auch nicht vom Gegenteil überzeugen, deshalb mach ich einfach mein Ding durch und werde sie dann in einem Jahr überraschen können.

0

Hallo ihr Zwei :) Kann mir jemand erklären, was ihr mit "Sparflamme" meint?

Und bzgl. Heißhunger: Man sollte aufjedenfall keine Mahlzeiten auslassen, sonst bekommt man richtig Heißhunger. Man kann ja dafür eine kleine leichte Mahlzeit essen, Hauptsache man isst was. Ich z.B. esse am Morgen Porridge und zu Mittag dann rohes Gemüse mit z.B. Hummus und am Abend etwas Warmes... Ca. 1200 Kalorien am Tag

0

Schreib dir doch auf, was du sonst so über einen Tag isst und dann iss erstmal 500kcal drunter, wenn sich nach einer Woche nichts tut, kannst du ja weiter runter gehen

Erstmal danke, aber ich habe schon lange keine ,normalen’ Essgewohnheiten mehr.es ist schon soooo lange her ( also jetzt 1 Jahr und zwei Monate, ich erinner mich noch wie alles anfing) Entweder ich bin auf strenger Diät oder durchgehend am zunehmen, wo ich dann: Ben und jerry Eis, Cookies, Mika etc esse. ich kann nicht anders, entweder 100 % oder 100% ungesund.

0
@Rapunzelx

Aber dann solltest du vllt erst einmal an deinen Essgewohnheiten feilen anstatt dich in die nächste Diät zu stürzen

0

Wie kann ich den Kalorienbedarf erreichen?

Hallo, ich bin weiblich, 17 Jahre alt, 1,76 groß und wiege ca 65 kg. Ich mache auch nebenbei Kraftsport im fitti. Ich habe mir einen Kalorienbedarf von Ca 1.900 Kalorien errechnet (wenn ich keinen Sport mache an dem Tag).
Ich komm mit meinem Essen meistens so auf 1.400 kcal, mir reicht das vom Hunger her.
Ich will ein bisschen fett verlieren und habe gehört, dass man nicht zu wenig essen soll, also dass das Kaloriendefizit nicht zu groß sein sollte.

Wie viele Kalorien sollte ich nun am Tag zu mir nehmen, wenn ich langsam aber sicher fett verlieren möchte? (Eventuell nebenbei Muskelmassen aufbauen)
Und wie kann ich mehr Kalorien zu mir nehmen?
Kann es sein, dass ich nicht so schnell Muskeln aufbaue, weil ich einfach zu wenig esse?

...zur Frage

Wie viel kcal täglich zum Muskeln aufbauen und fett verlieren?

Also Ich bin 15 162cm 49kg. Ich gehe inmoment auf Kaloriendefizit (ca. 1200kcal) aber ich will muskeln aufbauen da ich noch bischen fett am Körper habe weiß ich nicht was ich machen soll, also weiter kalorien defizit und 3x die Woche ins gym oder meine standard kalorien und 3x die Woche ins Gym oder Überschuss? Ich habe gar keine ahnung. Bitte um hilfe

...zur Frage

Wieviel Kalorien zunehmen in Massephase?

Hallo, ich bin in einer Massephase ich bn 18 Jahre alt 178cm groß und wiege 63 Kg , wieviel Kalorien sollte ich pro tag zu mir nehmen ? und was empfehlt ihr um schneller aufzubauen ?

...zur Frage

Was muss man im Kaloriendefizit beachten?

Guten Tag, da ich jetzt 10 Tage kein Sport machen darf bzw. Kraftraining gehe ich (mit vorhandenen Muskeln) ins Kaloriendefizit, sprich ich nehme weniger Kalorien zu mir als ich sollte, mit dem Ziel die Energiegewinnung aus meinen Fettreserven zu ziehen. Was soll ich beachten damit sich meine Muskeln nicht abbauen, aber auch gleichzeitig mein Fett schmelzt?

...zur Frage

Abnehmen mit Kalorien zählen, kann ich die Mengen auch abschätzen?

Ich will nicht alles abwiegen! Ich schätze und nehme dann immer den höheren Schätzwert. Zum Beispiel wenn ich Studentenfutter esse und schätze das ich zwischen 25 und 50 Gramm gegessen habe nehme ich die 50 Gramm. Ist das in Ordnung so? Ich esse auch zu 90% gesund!
Ich will einfach wenig Regeln außer die Regeln einer gesunden Ernährung.
Ob Kalorien zählen so gut ist, darüber lässt sich streiten, aber es ist nachgewiesen das man zum Abnehmen ein Kaloriendefizit braucht und das erzeuge ich halt so und mit Sport. Also ist das ok wie ichs vor habe? Kann ich schätzen?

...zur Frage

Wenig Kalorien viel Eiweiß?

Ich esse am Tag nur sehr wenig Kalorien (800-1000 kcal) aber dafür sehr viel Eiweiß (min. 75g). Ich bin ein Mädchen, 1,62m groß und wiege 53 kg. Ich mache 3 mal die Woche Sport, also Krafttraining, und mein Ziel ist es Muskeln aufzubauen und einfach definierter zu werden. Klappt das trotz der wenigen Kalorien?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?