Kalorienaufnahme bei Fructoseintoleranz

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn du eine Intoleranz hast dann solltest du drauf verzichten. Kommt ganz drauf an wie stark du es hast. Möglichkeiten wenn du es isst sind: Schwindel, Bauchschmerzen, Durchfall, Blähungen ,übelkeit, Ausschlag etc.

Mit kalorien hat das nichts zu tun. Wenn du es isst, ist es schädigend für den Darm und Vitamine werden nicht gut oder garnicht aufgenommen.

Ich denke teils Beides. Aber es gibt ja verschiedene Zucker. Für den Körper ist es dann nur anstrengender.

Es gibt Mono-..., Disacharide. Also Einfach- und Mehrfachzucker. Der Körper könnte versuchen, aus der Fructose, die ein Monosacharid ist, Polysacharide zu bilden, was naürlich Anstrengung bedeutet... Einfacher ist es, adere Einfachzucker zu sich zu nehmen.

Vielen Dank für eure Antworten! Das sind sehr interessante Anregungen.

Mir ist bewusst, dass man mit einer Fructoseintoleranz keine Fructose aufnehmen sollte. Aber darum geht es in meiner Frage nicht. Mich interessiert, was im Stoffwechselprozess mit der Fructose passiert (ob sie aufgenommen oder unverdaut ausgeschieden wird). Über Googel habe ich darauf nämlich leider keine Antwort gefunden.

Danke, Pen01 für deine ausführliche Erklärung. Die finde ich sehr hilfreich.

Lieber einfachgesagt, ich denke, ich weiß so ungefähr, was Kalorien sind. Experte bin ich aber nicht. Wieso fragst du?

Was möchtest Du wissen?