Kalorien zählen und Sport?

4 Antworten

Nein so läuft das nicht. Du hast dann immer noch 1000kcal gegessen, aber eben (wenn dein Gesamtumsatz/Tagesbedarf z.b. bei 2000kcal liegt) eben 2500kcal verbraucht! Die Kalorien die man beim Sport verbraucht werden nämlich nicht von den Kalorien die man gegessen hat abgezogen sondern sind als + auf den Gesamtumsatz/Tagesbedarf zu rechen (sprich die könnte man dann eben noch extra essen).

Allerdings wäre es mehr als ungesund nur 1000kcal zu essen. Seinen Grundumsatz (der liegt je nach Alter, Größe, Gewicht, Geschlecht) meist schon deutlich höher (irgendwo zwischen 1300-2000kcal) und diesen sollte man schon mindestens decken

Nein, der Kcalverbrauch wird summiert und die Kcalaufnahme wird summiert. Aus beiden Summen wird dann die Differenz gezogen.

zum Beispiel

  • Verbraucht: Grundumsatz 1500kcal, Sport 500kcal, Einkaufen gehen/spazieren gehen ect. nochmal 200kcal drauf. Ergebnis: insgesamt 2700kcal verbraucht (am Ende des Tages).
  • Aufgenommen: Frühstück 500 kcal, Mittag: 1000kcal, Abendessen 500kcal. Ergebnis: insgesamt 2000kcal aufgenommen (am Ende des Tages)

Draus wird jetzt die Differenz gezogen. In diesem Fall eine Differenz von 700kcal. Man ist also im Kcaldefizit. Würde man jetzt insgesamt 3000kcal aufgenommen haben, beim gleichen Verbrauch, hätte man eine Differenz von +300kcal. Man wäre im Kcalüberschuss.

Du kannst es dir wie mit einer Kasse vorstellen. Der Verkäufer fängt mit einem gewissen Startbetrag in der Kasse an, sagen wir mal 100 euro. Wenn der Verkäufer die Kasse am Ende abbrechnet, kommt er mit einer Differenz raus, entweder ist er im Plus oder im Minus. Oder hat den genauer Startbetragt.

Die Abbrechnung wird gemacht, indem man den Startbetrag nimmt, 100 euro, dann die Einnahmen zählt bzw summiert. Und dann guckt man welche Differenz zwischen Startbetrag und Einnahme da ist.

Stelle dir vor dein Tagesverbrauch ist der Startbetrag und die Kcal die du aufnimmst sind die Einnahmen.

Der Startbetrag ist eben nicht die kcal die du nur durch Sport vebrauchst, sondern die Summe die du von alles und allem über den Tag verbraucht hast.

Dankeschön, sehr verständlich erklärt

1

Nehmen wir mal deine Rechnungsweise.

Angenommen ich habe durch Frühstück 1000kcal aufgenommen. Dann Sport 500kcal verbraucht. Also 1000-500 = 500kcal <- das soll also quaise darstellen was ich schlussentlich an Kcal aufgenommen haben soll.

Dann durch Mittag 500kcal gegessen. Also wieder 500kcal drauf. 500+500 kcal= 1000kcal <- also 1000kcal aufgenommen.

Dann Spazieren mit Freundin 200kcal verbraucht. Also ziehen wir 200 wieder von 1000kcal ab ^^ = also habe ich quasie 800kcal am Ende gegessen.

So worauf deine Rechnung hinaus läuft ist nur wieviel man quasie am Ende gegessen hat. Es zeigt aber keinen Verbrauch an. und sowieso wäre diese Rechnung falsch, da man ja nicht 800 kcal gegessen hat, sondern durch frühstück 1000kcal, durch Mittag 500, macht eine Summe 1500 kcal, keine 800. Also verstehst du deinen Denkfehler? weiss nicht ob ich das verständlich dargestellt hab.

0

Doch dank dir hab ich es jetzt endlich verstanden. Danke dir 👍🏻

1

Wenn du 1000kcal über deinen Tagesbedarf hinaus gegessen hast und davon 500kcal in ner extra-Aktivität wieder verbrannt hast, dann hast du an dem Tag 500kcal über deinen Bedarf konsumiert, richtig.

500 Kalorien am Tag bei Jugendlichen?

Früher habe ich immer so 1000 - 1500 Kalorien zu mir genommen. Ich bin knappe 15Jahre 166cm und momentan 55kg Früher wo ich noch viel gegessen habe wog ich 57. Und seid ungefähr knappen 2 Wochen wo ich nur 500 Kalorien esse (zähle alles mit Lifesum) klappt das abnehmen super. Wenn ich Hunger bekomme trinke ich mehr oder lutsche Eiswürfel. Habt ihr noch bessere Tipps wie ich bei 500 Kalorien bleiben kann?

...zur Frage

Welche Zeit ist optimal für 2000 m beim Schwimmen?

Hallo, ich gehe gleich ins Freibad (50 m lange Bahnen). Wenn ich in 30 min 1000 m (20 Bahnen) Brustschwimme, ist das dann schnell oder langsam? Ich möchte 40 Bahnen schwimmen, wie lange sollte ich dafür ca. brauchen und wie viel nehme ich dabei ab? Ich bin 1,56 m groß, bin 15,5 Jahre alt und wiege 49 kg. Wie lange dauert es, bis ich einen sichtbaren Erfolg sehe, wenn ich pro Woche 4 Mal schwimmen gehe? Danke für Antworten.

...zur Frage

Mit Mittagsschlaf abnehmen ?

Man verbrennt beim schlafen ja Kalorien und wenn man am tag paar Stunden schläft hat man dann auch Kalorien verbrannt als hätte man Sport gemacht?

...zur Frage

Abnehmen mit Kalorien zählen, kann ich die Mengen auch abschätzen?

Ich will nicht alles abwiegen! Ich schätze und nehme dann immer den höheren Schätzwert. Zum Beispiel wenn ich Studentenfutter esse und schätze das ich zwischen 25 und 50 Gramm gegessen habe nehme ich die 50 Gramm. Ist das in Ordnung so? Ich esse auch zu 90% gesund!
Ich will einfach wenig Regeln außer die Regeln einer gesunden Ernährung.
Ob Kalorien zählen so gut ist, darüber lässt sich streiten, aber es ist nachgewiesen das man zum Abnehmen ein Kaloriendefizit braucht und das erzeuge ich halt so und mit Sport. Also ist das ok wie ichs vor habe? Kann ich schätzen?

...zur Frage

Heute 1100 Kalorien gegessen?

Ist es schlimm wenn ich heute 1100 Kalorien gegessen habe ,weil ich nicht dick werden will . Hab heute ca 11700 Schritte und ca 260kcsl verbrannt

...zur Frage

Wie komme ich vom Kalorien zählen weg bzw. was mache ich nach dem Abnehmen?

Hallo. Ich, w14, 162cm groß und 97kg schwer, habe 2kg abgenommen mit Kalorien zählen, Sport und gesunder Ernährung. Wie komme ich vom Kalorien zählen weg ohne Verzicht und nehme weiter ab bzw. was mache ich bei Erreichung des Zielgewichts? Ich kann ja nicht ein Leben lang Kalorien Zählen!!!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?