Kalorien zählen im Alltag ist fast unmöglich?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo! Richtig und gerade zum Abnehmen eigentlich sinnlos. Das ist so oder so der falsche Weg.

 Eine Ernährungsumstellung macht nur Sinn, wenn sie dauerhaft angelegt ist, sonst fehlt die Nachhaltigkeit. Du wirst nicht ein Leben lang mit Kalorien rechnen können. 

Jede Einsparung führt da zu einem Mangelbedarf mit Faktoren zum Jo-Jo. Ein sicherer Weg zu nachhaltig mehr Gewicht. Was immer Du änderst, es muss dauerhaft und ohne täglichen Stress durchführbar sein.

 Eine Bekannte hat nie auf Kalorien geachtet, nicht gehungert, 40 kg abgenommen, seit 14 Jahren Idealgewicht. 

Sport. Joggen, Crosstrainer, ein workout wie Zumba - frage You Tube. Sehr effektiv ist auch ein HIT – Training.

Alles Gute.

prima - was macht man, wenn sport nicht möglich ist?

und - JA. das gibts.

1
@ponyfliege

Die Antwort habe ich schon oben in meinem Text : 

Eine Ernährungsumstellung macht nur Sinn, wenn sie dauerhaft angelegt ist

Auf Dauer umstellen, dann geht das natürlich.

0

Ich stelle es mir beinahe unmöglich vor, wenn man nicht andauernd sein Umfeld durch Fragen über das Essen nerven will.

Dann lass es.

Wenn Essen zum Stress wird, macht es keinen Spaß mehr. Was normal große Portionen sind, sagt jedem gesunden Menschen eigentlich sein Sättigungsgefühl. Man sollte weder pappsatt sein, noch nach einer Stunde schon wieder den Magen in den Kniekehlen hängen haben.

Ich würde mit so etwas auch gar nicht anfangen, wenn du dir vor dem Essen ständig Gedanken machst, wie viele Kalorien du jetzt aufnimmst, kannst du dein Leben gar nicht richtig genießen. Essen ist zwar überlebenswichtig, soll aber auch Freude machen. 

Außerdem kommt es auch nicht nur drauf an, wie viele Kalorien man aufnimmt, sondern auch, wie viele du verbrennst. Ein Bauarbeiter z. B., der im Sommer bei 30 Grad schwere körperliche Arbeit verrichtet, kann viel mehr Kalorien aufnehmen als jemand, der den ganzen Tag nichts macht. Eine Tafel Schokolade und eine Flasche Cola am Tag macht ihm nichts, da er durch die schwere Arbeit entsprechend viele Kalorien verbrennt. 

Wenn du dich ausreichend bewegst am Tag, indem du z. B. möglichst viel zu Fuß gehst und dann musst du dir nicht bei jedem Gericht Gedanken machen, wie viele Kalorien du zu dir nimmst, so lange du nicht nur von Pommes, Schokolade und Cola lebst. 

eigentlich ist es ganz einfach.

vermeide frittiertes. vermeide sahnesaucen. iss niemals was paniertes und nie was mit mayonnaise.

ein stück fleisch, das halb so gross ist, wie eine tafel schokolade, wiegt 125g. eine faustgrosse portion gemüse (oder auch obst) wiegt 125g, eine faustgrosse portion sättigungsbeilage (reis, nudeln, kartoffeln) ebenfalls.

sauce rechnet man 75ml, eine portion reibekäse ist 25g.

im grossen und ganzen hast du so auch unterwegs deine portionen im griff.

jedenfalls, wenn du dich auf hauptgerichte beschränkst.

auf joghurt und quark und allen möglichen riegelchen stehen die kalorien drauf.

und wenn du zwischendurch obst isst, hast du die portionsgrösse oben stehen.

die kalorien, wieviel was hat, solltest du grob im kopf haben.

iss niemals was paniertes

Schnitzel schon mal unpaniert gegessen?

Man kann es auch übertreiben. Jeder kann alles essen, solange er normale Portionen isst und sich auch regelmäßig bewegt.

0

Das geht schon UNGEFÄHR!
wenn du dir nen salat bestellst kannst du die mengen abschätzen oder das Internet fragen. Ob du dich am tag mal um 200 verrechnest ist egal

Was möchtest Du wissen?