Kalorien erhöhen, Zunahme vorprogrammiert?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Man soll nicht weniger als 200kcal unter dem Tageswert einnehmen. Also du darfst höchstens auf 1800 runtergehen. ich würde also langsam ansteigen lassen, jede woche +100 oder ähnlich, damit der Körper sich etwas dran gewöhnt. Dann wuerde ich damit versuchen das gewicht zu halten

Hallo! War keine gute Idee mit den 800 Kalorien - es droht Jo-Jo mit sogar mehr Gewicht.

Ich wünsche Dir alles Gute.

Laurilein2601 13.01.2016, 21:03

Habe ich jetzt auch festgestellt.. da ich das sogar eine ganze Weile gemacht habe, meint meine Mutter, die ich heute dazugezogen habe, ich sei auf dem besten Weg in eine Essstörung, solle versuchen meinen Gesamtverbrauch wieder zu mir zu nehmen über vier Wochen um den Stoffwechsel in Gang zu kriegen und dann wieder ganz langsam reduzieren aber wirklich ganz ganz langsam und nicht unter 1600 kcal. 

Ich weiss jetzt, dass es so nicht weitergehen kann und ich mehr essen muss. 

Wie siehst du das ? 

1
kami1a 13.01.2016, 21:14
@Laurilein2601

Richtig - Kalorien zählen führt oft in die Essstörung. Magersucht läuft immer über den Kopf. Es gibt Magersüchtige die noch Normalgewicht haben und sogar welche mit Übergewicht und Untergewichtige - aus genetischen oder medizinischen Gründen - die nicht magersüchtig sind. Typisch für Magersucht ist eine Körperschemastörung.  Die eigene Körperform oder zumindest Teile des Körpers werden als zu dick wahrgenommen und geradezu massiv überschätzt.

Versuche Dei Gewicht über Sport zu regulieren .- geht. 

Eine Freundin hat nur durch das Joggen über 40 kg abgenommen und jetzt seit 14 Jahren Idealgewicht. Ohne hungern oder Diät, normal gegessen.

0

Was möchtest Du wissen?