Kalkulation von Speisen mit Excel

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo maln19,

mit "SVERWEIS" sollte es auf jedenfall funktionieren.

Ganz wichtig ist, das die Schreibweise genau die Gleiche ist wie in der Suchmatrix.

Ausserdem müssen auf dem Datenblatt in dem gesucht werden soll, die Suchbegriffe sortiert sein!!! Sonst geht es nicht.

Vereinfachen kann mas es, wenn man jedem Artikel eine eindeutige Nummer zuweist. Dabei muss dann nicht auf die Schreibweise geachtet werden. Aber wieder daran denken, dass die Nummern hochsteigend sortiert sind,

Viel Erfolg

Peter

Hallo Peter,

 

danke für deine schnelle Antwort. Aber eins ist mir noch nicht so klar: nach was sortiere ich denn Begriffe? Alphabetisch? Das mit den Nummern dachte ich mir auch schon, aber ich brauche ca. 200 Begriffe, da wird das Nummern merken etwas schwer....

0
@maln19

Nimm doch ein Listenfeld. Dann kann Dir die Schreibweise doch egal sein!

0
@Yorgos

das wird bei vielen Einträgen auch mühsam!

0

Sorry, das ist falsch.

Für die Suche nach direkten Treffern (4tes Argument=0 oder FALSCH), wie hier angesagt, verlangt SVERWEIS KEINE sortierte Liste.

0

es geht schon mit SVerweis. aber ich habe immer die Datei im Teilbildmodus und daneben die Datei mit der Verweisliste gleichzeitig geöffnet (wobei ich mehr Nährwerte kalkuliere, seltener Preise) Die Liste muss noch nicht mal alphabetisch sein, aber es ist sinnvoller so, damit man sich selbst besser zurechtfindet. Ich hab auch eine Spalte Kategorie angelegt (Ob=Obst, Ge=Gemüse, Nä= Nährstoffe, FW=Fleisch/Wurst/Fisch, Sü=Süßes und Alkohol, MP=Milchprodukte, KW=Kräuter und Würzzutaten,  etc. Überschneidungen und Zweideutige Zuordnungen unvermeidlich.)

=SVERWEIS(Begriff;Tabelle;Spalte;0)

Benenne den Bereich, nimm ausreichend viele Spalten (plus ein paar mehr zur Reserve, mach Überschriften und sieh eine Zeile für die Spaltennummern vor (zum besseren Verständnis der eigenen Formeln! 1=Suchbegriff)

Wenn Du Jahre vergleichen willst, gib im Namen das Jahr mit an, so kannst Du Preisentwicklungen verfolgen. Kopiere den Suchbegriff (ich mach das immer mit Strg+C, ist Ansichtssache, und füge ihn in die Rechendatei ein.

Falls du Rückfragen hast, melde Dich wieder (ich bekomme keine Mails, kannst ja eine DH-Bewertung dann (und erst dann) vornehmen, wenn du eine Rückfrage hast, denn die krieg ich angezeigt.

Ergänzung zur Syntax:

in A2 stehe der Suchbegriff. Preisliste ist der Bereichsname mit den Daten, Quelldatei ist die Datei, die ihn enthält. Bei Bereichsnamen brauchst Du keine Absolutzeichen, aber achte auf die Anführungszeichen (Umschalt+# und das Ausrufezeichen, sowie bei Syntax 2 auf die [eckigen] Klammern!

=SVERWEIS(A2;'Quelldatei.xls'!Preisliste;3;0)

=SVERWEIS("Mehl Weizen, Type405, 1kg, Aldi2009";'[Quelldatei.xls]Blattname'!$F$3:$I$236;3;0)

Am zweiten Beispiel siehst du, was alles zur eindeutigen Zuordnung zum Preis gehört und dass Du am besten kopierst und nicht manuell schreibst. Musst die Liste langsam aufbauen.

Sieh am besten eine Spalte "aktuell vor (gleich als zweite), wo zB bei allen Orangen steht: Orange und bei der mit dem aktuellen Preis Orange_akt. Darf aber nur bei einer stehen! Kannst dann alternativ kalkulieren.

Viele Optionen, fang einfach mal an!

0

Open Office Haushaltsbuch?

Guten Abend,

suche eine gute Alternative zum Microsoft Office Home and Student Haushaltsbuch. Das ganze bitte für Open Office und schön übersichtlich und einfach gehalten.

Danke für die Hilfe

;)

...zur Frage

Wie bekomme ich einen SVERWEIS tabellenübergreifend hin?

Moin,

ich möchte in einem Tabellenblatt einen Sverweis verwenden und die Daten dafür befinden sich in einem anderen Tabellenblatt namens Liste.

Verwenden wollte ich =SVERWEIS(C19;A:C;2;FALSCH)

Da sich Spalte A bis C im anderen Tabellenblatt befinden, schrieb ich noch Liste! vor die Buchstaben, was aber nicht funktioniert hat. Bei Wenn Funktionen ging das allerdings über Name! wenn es tabellenübergreifend sein soll.

Wie bekomme ich das geregelt?

Danke.

...zur Frage

Excel: Einkaufsplan + Kalkulation erstellen?

Hallo zusammen,

ich möchte einen Einkaufsplan für einen wöchentlichen Einkauf erstellen. Dabei sollen die Zutaten einzelner Rezepte zusammen gefasst werden und anschließend mit einem zu erwartendem Gesamtpreis dargestellt werden.

Auf dem ersten Tabellenblatt habe ich die Wochentage mit der jeweiligen Mahlzeiten (Frühstück, Mittag und Abendessen) hinterlegt. Per Dropdown kann dem jeweiligen Tag und der jeweiligen Mahlzeit ein auf einem zweiten Tabellenblatt hinterlegtes Gericht zurückgegriffen werden. Und jetzt zu meinen Fragen:

  • wie kann ich einem Gericht Zutaten zuweisen?
  • anschließend kann ich diese wie auf dem ersten Tabellenblatt zusammen fassen lassen?

Ich möchte nachdem ich die Liste erstellt habe einfach wissen wie viel ich für eine Woche einkaufen muss.

Vielen Dank :)

...zur Frage

Excel Mit Sverweis Datum vergleichen

Hallo zusammen :)

Ich habe in Excel ein Liste in Spalte B und eine Zelle 1 mit einem Datum drinnen. Nun soll Excel für mich überprüfen, ob das Datum in der Liste enthalten ist und dann in einer anderen Zelle mit Wahr (also das Datum ist in der Spalte enthalten) oder Falsch (das Datum ist nicht in der Liste enthalten) antworten. Außerdem soll die Zelle 2, wenn als Antwort Wahr kommt, einen grünen Hintergrund haben und wenn als Antwort falsch kommt, soll die Zelle rot gefüllt werden. Ich hab es jetzt schon mit der Funktion sverweis probiert, aber Excel meldet nur: "#Bezug!" Könnt ihr mir weiter helfen?

Lg

...zur Frage

Excel =WENN mit SVERWEIS

Hallo,

ich muss derzeit folgendes in Excel lösen:

Ich habe 2 Tabellenbläter (Tabellenblatt1 und Tabellenblatt2).

Mein Projekt kann man mit einer Einkaufsliste vergleichen:

Im Tabellenblatt1 habe ich in Spalte A die Produkte. Trage ich in Spalte B ein "x" ein, soll das Produkt im Tabellenblatt 2 in der Spalte A2 (etc.) angezeigt werden.

Hat jemand eine Lösung?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?