Kalkulation Handtaschenherstellung?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

kaum ein artikel wird heute noch klassisch kalkuliert, sondern jeder verkäufer/händler versucht, einen maximalen preis herauszuschlagen. der markt (nachfrage) reguliert allerdings die ausreißer.

wenn du dich selbständig machen willst und kaum ahnung von betriebswirtschaft, kostenrechnung und buchführung hast, kannst du schnell auf die nase fallen, wenn du nicht gerade artikel herstellen/verkaufen willst, die sich wie "geschnitten brot" fast von allein verkaufen.

handtaschen (für frauen) werden in hohem maße emotional gekauft. welches muster, welche form, welches material sich besser/schlechter verkauft, kann man so gut wie nicht vorhersehen.

versuche mal, eine mischkalkulation aufzustellen, in der du pessimistische und optimistische verkaufszahlen einsetzt. dann rechne deine kosten inkl. aller komponenten zusammen und mache eine gewinn- und verlustrechnung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sannnddraaa
19.03.2016, 12:40

Das wäre jetzt mal meine Kalkulation ist das überhaupt rentabel ich gehe jetzt von 3000 Stück verkauften Stück im Monat aus.

Selbstkosten        8,40 €

Gewinn                 3,36 €

BVP                    11,76 €

2 % Skonto       0,24 €

ZVP               12,00 €

5 % Rabatt      0,60 €

LEP         12,60 €

100 % Für den Einzelhandel Gewinn     12,60 €

LVP         25,20 €

Ust    4,79 €

= VERKAUFSPREIS im Laden   29,99 €

0

pi mal Daumen addierst du deinen Einkaufspreis mal 3 (ein teil für die ware, ein teil für dich und ein teil für vater Staat... das ist eine einfach kaufmannsregel die heutzutage aber detailierter praktiziert wird und auch in anderen Variationen.

die tasche müsste dann um die 25€ kosten damit du auch was damit verdienst.

ich hoffe ich konnte dir helfen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sannnddraaa
19.03.2016, 12:36

Ich kann die Kalkulation schon berechnen. Mir ist aber nicht klar was in der Branche üblich ist. Über die Verkaufszahlen mach ich mir keine Gedanken das Produkt ist toll und lässt sich sicherlich verkaufen in großen Stückzahlen. Mir wäre nur wichtig was kalkuliert der Einzelhandel auf mein Produkt? Wenn ich deine Rechnung beherzige wäre ich bei 25,20 € und für den Preis kann ich ihn ja nicht dem Einzelhandel anbieten. Das wäre viel zu teuer. Wenn ich sage der Einzelhandel schlägt nochmal 100 % auf die Taschen kostet das Produkt dem Endkunden 50,4 € plus MwSt. Das kauft ja dann kein Mensch mehr.

Wenn ich ein Produkt in großer Stückzahl verkaufe kann ich ja das ganze nicht mal 3 Rechnen da ich ja an den Stückzahlen verdiene. 

0

Was möchtest Du wissen?