Kalkschulter und Brustkorbschmerzen

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

das kann auch ein eingeklemmter nerv sein, also an der wirbelsäule, oder brustnerv,

oder eine verspannund die aufm nerv drückt, hatte ich auch schon:)

Gute Idee. Da kam ich noch gar nicht drauf. Welcher Arzt ist zuständig (Orthopäre? / Neurologe?). Welche Therapie hat bei Dir geholfen?

0
@Martin42Jahre

hab den tipp vom kadiologe bekomm, da gehst zum orthopäden, der gibt dir vllt ein paar spritzen und dann verbiegt und schleudert dich durch die praxis:)

also er versucht dich wieder einzurenken, massage oder so kann auch helfen.

0

Hallo Martin! Ich habe wenig Ahnung von Kalkschultern aber ich kann Dir zumindest meinen besten Tip geben, was Dir möglicherweise helfen könnte: die Golgi-Schmerztherapie (golgi.eu)! Ich bin so begeistert von dieser Therapie, weil ich selber jahrelang vergeblich zu jeglichen Therapeuten und Spezialisten gegangen bin, ohne eine Lösung für meine Rückenschmerzen zu bekommen. Bis ich die Golgi-Therapie gefunden habe; da habe ich volle Heilung nach nur einer Behandlung erlebt! Ich dachte es könnte Dir vielleicht helfen, da der Therapeut meinte, dass Ablagerungen (z.B. Kalk!) in den Muskeln bzw. Muskelansätzen Schmerzen verursachen könnten, und durch diese Pressur wird die Blutversorgung in den Muskeln gefördert, was wiederum Ablagerungen/Schlacken wieder abbauen kann. Verkrampfte Muskeln können auch die Gelenke zu stark zusammen pressen, sodass im Gelenk kein Freiraum mehr für Bewegung gibt. Wenn man die Muskeln dann durch die Pressur 'auflockert', entlastet man die Gelenke von diesem Druck. Es schadet zumindest nicht das auszuprobieren, ich verstehe Deine Verzweifelung sehr gut, da ich selber fast akzeptiert habe, mein Leben lang mit Schmerzen leben zu müssen. Ich wünsche Dir viel Erfolg;0)

Nach mehreren ärztlichen Untersuchungen (Differenzialdiagnostik / Ausschlussverfahren / Blut / EKG / Röntgen etc.) hat sich herausgestellt, dass es sich bei den von mir beschriebenen Problemen nicht um die Kalkschulter, sondern um eine Blockade der Brustwirbelsäule handelt. Meine Kalkschulter hat damit nichts zu tun.

War deshalb nun schon 2 Mal beim Orthopäden und 1 Mal beim Chiropraktiker, welche die BWS / HWS wieder "eingerenkt" haben.

Daraufhin ging es mir (etwas) besser und die Schmerzen lassen allmählich nach.

Gehe jetzt zur Krankengymnastik und soll laut Ärzten viel schwimmen und Liegestützen machen, um die Muskulatur zu kräftigen.

Vielen Dank an alle, die mir mit Ihren Ratschlägen und Empfehlungen weitergeholfen haben.

Dringend Schnelle Hilfe gesucht bei Kalkschulter?

Habe seit gestern immer stärker werdende Schmerzen in der Schulter, ich habe schon länger eine Kalkschulter die in letzter Zeit wieder mehr und mehr Probleme macht.

Ich gehe morgen zum Arzt. Aber bis dahin würde ich gerne etwas gegen die Schmerzen machen, was hilft kalt oder heiße Kompressen vielleicht? Wäre um jeden guten Tipp dankbar!!!

...zur Frage

Kalkschulter mit sehr starken Schmerzen

Hallo zusammen,

seit Wochen leide ich unter sehr starken Schmerzen an der linken Schulter. Laut vorläufiger Befund: Kalkschulter! Die MRT steht noch an, dann erst dir 100%'ige Diagnose...

Nun meine Frage: Gibt es ein Portal, wo man qualitativ gute Ratschläge einholen kann. Denn so steht man vor einem Wald, der aus Stosswellentherapie, OP, Ausspülen ohne OP, Gymnastik usw besteht.

Ich kann seit Tagen nicht mehr schlafen und da muss nun eine Entscheidung her. Kann mir jemand evtl ein paar Tips geben?

Neige zu OP oder die Methode von Dr Gross aus Saarlouis...?!

Vielen Dank!

Dave

...zur Frage

unerträgliche Schmerzen nach Schulter - OP : ist sowas normal?

Ich hatte vor 1 Woche eine Schulter-OP ( Arthroskopie wegen Kalkschulter ). leider sind die Schmerzen jetzt noch viel schlimmer. ich kann den Arm kaum heben und muss mich nun behandeln lassen mit Krankengymnastik. mein Orthopäde, der mich operiert hatte, meinte, die Schmerzen seien normal und das kann durchaus noch 4 Wochen dauern. dennoch habe ich ( bin Hypochonder ) Angst, daß die Schmerzen bleiben. ist meine Angst berechtigt ?

...zur Frage

massive Rücken- und Brustkorbschmerzen - was tun?

Hallo Leute! Ich habe ein Problem, ich fasste mich Stichpunktartig kurz:

  • Wegen Verspannungen und Schmerzen (HWS, Brustkorb, LWS) bei Osteopathie gewesen.
  • Beckenschiefstellung
  • Skolliose
  • Verschiebung Atlaswirbel
  • allgemein krumm und schief :D
  • Behandlung tat gut, jetzt aber wieder starke Schmerzen
  • Gesamter Rücken schmerzt.
  • besonders im Beckenbereich - muss dort auf den Rücken draufklopfen um aufstehen zu können
  • enorm Schmerzen zwischen/bei Schulterblättern
  • Nackenverspannungen
  • Brustkorb fühlt sich 'schwer' an, knackt und knirscht, Gefühl Atmung stoppt gleich (tut sie aber nicht)
  • Vorstellung Hausarzt weil ich Überweisung zum Orthopäden wollte (gestern), gab mir aber keine, ich solle doch lieber über Physiotherapie nachdenken. ( braucht man dafür aber nicht auch eine Überweisung? ?.?)
  • heute leider keine Möglichkeit einen Orthopäden aufzuchen (Mittwoch, zu, oder man nimmt niemanden ohne Termin)

Nun meine Frage:

  • kann ich morgen auch ohne Überweisung einen Orthopäden aufsuchen?
  • wenn ja und ich komme dran, ich bin kassenpatient übernimmt das die Kasse, wenn ich angenommen eingerenkt werde oder geröntgt? (sofern die Möglichkeit in der Praxis besteht)
  • kümmert er sich auch um Verspannungen im Brustkorb? oder kommen die vielleicht sogar nur von der WS? ?.?
  • Wie sieht das mit Physiotherapie aus? Überweisung oder "Rezept" erforderlich und kann das auch der Orthopäde ausstellen?

Kenne mich damit überhaupt nicht aus, wäre um hilfreiche Antworten Dankbar!

LG

...zur Frage

Brustkorbschmerzen nach Anstrengung?

Hallo Leute, heute war ich mit der Schule auf einem Volleyballturnier und es war wirklich mega anstrengend. Jetzt tut mir mein brustkorb extrem weh und meine Lunge tut richtig stechen, also der Schmerz ist so zu beschreiben : wenn man richtig lange und schnell gerannt ist, tut die Lunge doch stechen. Was kann ich dagegen jetzt tun? Es ist wirklich extrem schmerzhaft. Danke im voraus! Ps ich bin Nichtraucher

...zur Frage

Wichtig! Bei Belastung starke Brustschmerzen und Kopfschmerzen

Hi zusammen habe vorhin im Garten gehakt (riesen Garten) dachte mir gutes Training besser als Fitnessstudio. Hab dabei gemerkt das meine Ausdauer nicht die beste ist voerst nur brennen beim Atmen gehabt( astma spray genommen) danach ging es besser. Weiter gemacht und auf einma so höllische schmerzen in der Brust bekommen ging überhaupt nicht mehr. Aufgehört und zum Notdienst (leider kein EKG vorhanden) Abgehört und Blutdruck gemessen alles bestens bis auf Puls etwas zu schnell aber lag halt am arbeiten. Zu dem Zeitpunkt verschwommen gesehen schon und starke Hinterkopfschmerzen bekommen sowie die schmerzen in der Brust. Er meinte aber er glaube nicht das das mein Herz sei (vor 2 Monaten auf Grund von starken Extrasystolen Ultraschall und Belastungs EKg alles ohne Befund). Habe jetzt trotzdem schiss das das ne überlastung des Herzens war weil meine ganzen Muskeln am Körper Zittern also zucken und habe immernoch den schmerz in der Brust ist ein sehr starker Druck einfach erschwert die Atmung aber laut doc lunge frei und arbeit normal. Jemad eine Idee? könnte es wirklichvon der Wirbelsäule kommen wie er schätzt? Danke PS: Krankenhaus behandelt mich nicht mehr weil ich zig mal da war wegen den Extrasystolen und dann das Herz untersucht worden ist und nix bei rum kam jetzt hab ich da hausverbot (ohne spaß haben mich da ma raus geworfen ohne behandlung)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?