Kalkkruste im WC-Becken - sogar Salzsäure hilft nicht. Was nun?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Im Baumarkt gibt es speziellen Urin- und Kalksteinentferner. 0,5 Liter je Anwendung, einige Stunden einwirken lassen, ab und zu die Klobürste einsetzen, ggf. wiederholen. Hilft garantiert.

Ich muss jetzt eins mal hier Klar stellen..... 10% Salzsäre .... haltet mal den finger reien ... nein es pasiert nichts ... theoretisch kann man es auch .... den man hat diese auch im Magen!!!!!!!!!! Un un jedemm Labor wird eine solche Konzentration im Abfluss kannalisiert!!!!! also Salzsäre in der Konzentratiom sollte man nicht in die augen bringen aber auf jedenfall nicht umweltschädlich!!!! Gruß Chemielaborant

Das Becken hätte ich vom Vorgänger nicht so übernommen. Wenn Du schon Salzsäure verwendest muß nat. das Wasser aus dem Knick herraus, sonst reicht die Konzentration nicht, das selbe gilt nat. für andere Reinigungsmethoden in diesem Fall. Die Umweltverträglichkeit würde ich in diesem Fall auch mal außer Acht lassen, denn die Konzentration wird ja beim Spülen enorm verringert - aber daran denken Wasser auf Säure zu kippen ist recht gefährlich.Für die Umweltfanatiker - Oel von Speiseresten ist viel Resistenter und "schädigt" die Umwelt viel mehr.

Die Verkalkung ist nur oberhalb des Wasserspiegels, weil der Spülkasten etwas undicht war. Deshalb konnte ich dort doch ein 4-fach gefaltetes Toilettenpapier, das ich zuvor mit der Salzsäure getränkt hatte, hinklatschen. Die hier geäusserte Hysterik bzgl. der Salzsäure ist deshalb völlig übertrieben. Mit 10 Liter Wasser im Spülkasten runtergespült wäre die MIschung nicht einmal mehr für die Bakterien in der Kläranlage giftig.

0

salzsäure in höhere Dosies,dann haste vielleicht keine Ablagerung mehr,aber dann läuft dir mal das Wasser irgendwo raus.nimmm mal ooreiniger,eine mal richtig schruppen,dann noch mal rein über nacht einwirken lassen noch mal schruppen ,abspülen.

Was ist mit WC-Reiniger? Hat die richtige Konzentration und haftet länger an.

In hartnäckigen Fällen baut der Sanitärfachmann das WC aus und legt es in ein Salzsäurebad.

In preiswerten Fällen baut er einfach ein neues ein-

und der sehr erfreute Kunde pinkelt in der Zeit ins Waschbecken....

0

Wie entferne ich am besten Urinstein?

oben rechts ist ein feld, das heißt suche dort erhälst du so viel rat, dass du dir wünschst du hättest eine pachtoilette mit schüsseln voller urinstein :o)))

Kaum zu glauben aber genau diese Suche habe ich vorher benutzt und nichts gefunden, was meinem Problem hilfreich gewesen wäre. Und das erste, was ich in deinem Link lese ist ... na? ... Salzsäure.

0

Versuch doch mal den Kalk mit Hammer und Meissel abzuschlagen. Ist umweltschonender als die ganzen Chemiebomben.

Bitte hör mit diesen Chemiekeuelen auf. Du versaust nur die Umwelt damit. Spar dir die Arbeit und kauf dir eine neu Klosettschüssel.

Das ist ja wohl völlig durchgeknallt, Salzsäure in die Toilette zu kippen. Sehr umweltfreundlich auch die 100 Kukudent. Regelmäßig reinigen, und zwar nicht nur jährlich, dann entsteht sowas nicht.

Danke für deinen oberklugen Ratschlag hinsichtlich vermehrter Reinigung. Aber vielleicht habe ich das WC übernommen. Und glaubst du deine Zahnpasta und dein Putzmittel und dein Spülmaschinen-Tab sind übers Jahr gesehen umweltfreundlicher als die Kukis und die 50 ml Salzsäure bei einmaliger Anwendung?

0
@HerrLich

Kukudent ist ja echt gelungen - ggg. aber im vorliegenden Fall wäre wohl kakadent angebrachter?

0

Also wenn Salzsäure im Klo durchgeknallt ist, ist jeder Klempner / Sanitär prinzipiell reif für die Insel. Denn jeder Profireiniger besteht zu 5 bis 15% aus Salzsäure. Und was glaubst Du Atomphysiker, wie ein Klempner eine verkalkte Schüssel reinigt?

0

Was möchtest Du wissen?