Kalk in der Dusche, was kann man dagegen tun?

9 Antworten

Dazu las ich ich kürzlich in der Schöner Wohnen Ausgabe 4-15 einen tollen Tipp vom Ressortleiter für Haus und Bauen und hab ihn ausprobiert.
Zunächst sollte man die Duschkabine oder Duschwand einmal richtig reinigen,  dafür gibts eine Vielzahl von Produkten. Meist enthalten sie Säureanteile wie Essigsäure, um den Kalk zu entfernen.
Ist alles sauber, versiegelt man die Flächen der Duschwände und die Fliesen mit einer Oberflächenversiegelung mit Lotuseffekt. In der Zeitschrift wurde eine Oberflächenversiegelung carron mit Lotuseffekt empfohlen. Sie versiegelt die Oberflächen, die dann sehr glatt und schmutzabweisend werden. Das funktioniert tatsächlich sehr gut. Die nächste "Generalreinigung" war dann erst einige Wochen später notwendig und ging wesentlich einfacher.
Hoffe, der Tipp war hilfreich!

Also ich benutze ein Antikalkspray aus dem Supermarkt und sprühe diese nach jeder Benutzung damit ein und wasche es nach 10 Minuten wieder ab, weil wir haben hier total kalkhaltiges Wasser

Auf keinen Fall mit Scheuermilch abschrubben! Kalk ist eine Verschmutzung die man auflösen muss. Und Scheuermilch sorgt nur dafür, dass die Verschmutzung mittels kleiner Scheuerpartikel abgetragen wird und somit verkratzt man auch die Oberfläche. Nach einer Behandlung mit Scheuermilch sieht die Oberfläche zwar sauber aus, ist aber auch anfälliger für neue Verschmutzungen. Also, Scheuermilch ist nur auf wirklich harten Oberflächen geeignet. Nicht jedoch auf Fliesen und Badezimmereinrichtungen.

Kalk immer auflösen und abspülen, das schont die Oberflächen und ist das einzig wirksame.

Was möchtest Du wissen?