Kalk AfA warum sind Anlagegüter in der Wiederbeschaffung teurer?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Weil davon ausgegangen wird, dass über die Abschreibungen, die in die Kalkulation einfließen, nach der Nutzungsdauer des alten Wirtschaftsgutes dann der Kaufpreis für das neue Gut zurückgeflossen ist. Da i. d. R. diese Güter oft sehr lange im Unternehmen eingesetzt sind, sind die Anschaffungskosten für das neue Teil meist gestiegen. Die Gründe für dieses Handling sind im Prinzip der kfm. Vorsicht zu finden. Allerdings muss der Markt zulassen (Konkurrenz oder Substitutionsgüter) dass dieser Ansatz in der Kalkulation auch umgesetzt werden kann, d. h. die kalkulierten Preise am Markt auch zu erzielen sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das muss nicht sein. Man geht aber vorsichtshalber von einer Preissteigerungen aus, was ja auch oft der Fall war in der Vergangenheit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das hat mit der Inflation zu tun, normalerweise ändern sich die Preise jährlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?