Kaliumpermanganat im Pulver auf kleine Wunde?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das Brennen ist normal und das Braune ist einfach Mangandioxid, ist also nichts schlimmes.

Aber Kaliumpermanganat ist nicht für den Einsatz in offenen Wunden geeignet. Da wäre es gesundheitlich unbedenklich Kochsalz zu nehmen, obwohl schon dass nicht ideal ist.

Schon gar nicht sollte das Kaliumpermanganat als Pulver verwendet werden in der Medizin sind Lösungen mit in etwa 1% üblich und zur Hautdesinfektion geeignet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie bist Du denn auf diese Idee gekommen? Ich wasche mit Kaliumpermanganat meinen Salat. Kaliumpermanganat hat die Eigenschaft die Umgebung braun zu färben, das ist nicht weiter schlimm, das wächst sich ganz bestimmt raus aber zur Wunddesinfektion gibt es durchaus andere Mittel, z.B. medizinischer Alkohol, Jodtinktur, Propolis, Teebaumöl oder Betaisodonna-Lösung. Wenn die Wunde nicht sehr tief ist, würde ich sie an Deiner Stelle mit Hametum Wund- und Heilsalbe pflegen und ein ganz normales Pflaster draufkleben oder Du käufst Dir die Gelpflaster von Hansaplast. Die bleiben drauf, bis sie von selbst abfallen - da heilt die Wunde in einem leicht feucht Milieu, damit habe ich gute Erfahrungen.

http://www.hansaplast.de/produkte/schnelle-heilung-pflaster

lg Lilo

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?