Kaktus umtopfen, aber wie?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Am besten ist es wenn man den Kaktus nach der Winterpause umtopft. Da das Substrat da besonders trocken ist tut man sich auch viel leichter. Man kann im Internet Sets kaufen für das Herausheben der Kakteen aber man kann sich auch oft anders Helfen wie zum Beispiel mit Papier oder einer Küchenzange. Man sollte auch darauf achten Welches Substrat dem Kaktus am liebsten ist.

Handschuhe sind zum Umtopfen nicht immer optimal, viele Kakteen stechen auch durch stabile Handschuhe. Bei solchen Exemplaren verwende ich zum Anfassen einen Gürtel. Man legt den Gürtel um den Kaktus und hält ihn dann gefahrlos und sicher an den Gürtelenden fest. EIne sehr praktische Methode, man kann dann den Kaktus in jede Position bringen und bearbeiten. Kakteen sollte man einmal im Jahr oder zumindest alle zwei Jahre umtopfen, dabei müssen die Wurzeln gekürzt und eventuell Schädlinge entfernt werden. Durch das regelmäßige Umtopfen erkennt man rechtzeitig den Befall von Wurzelläusen, die sonst jahrelang verborgen bleiben können.

Mit sehr vielen Schichten Zeitung um der Hand (ähnlich wie ein Topflappen) kannst du problemlos zupacken. Mach ich zumindest immer so. Schreibe, wenn du zu wenige Schichten Zeitung genommen hast, so habe ich was zu lachen.

Ab und zu muss man schon umtopfen, aber besser nicht in der Wachstumsphase der warmen Jahreszeiten. Bin zwar kein Fachmann, aber am besten wäre Umtopfen nach der Winterpause, kurz bevor man im Frühjahr wieder anfängt zu giessen. - Und VORSICHTIG mit den Wurzeln umgehen!

Man muss sie dann umtopfen, wenn sie zu groß geworden sind.

Das geht prima, wenn man den Kaktus mittels zweier Haarbürsten aus seinem Topf heraushebt und in einen anderen Topf einpflanzt.

Am besten zu zweit, dann kann immer einer den Topf etwas festhalten.....

alchemist2 12.06.2014, 16:14

man kann auch Styroporplatten oder mehrere Lagen Blasenfolie nehmen :-)

0
turalo 12.06.2014, 16:22
@alchemist2

Man kann auch extra dafür gefertigte Handschuhe nehmen, aber die sind nicht billig.

Ich nehme für manche Kakteen Haarbürsten, für manche nur Zeitungspapier.

0
adianthum 12.06.2014, 16:37
@turalo

Zeitungspapier zu einem Streifen zusammengelegt und wie eine "Zange" um den Kaktus gehalten ist wahrscheinlich die kostengünstigste Variante.

Mein Vater war Gärtner und hat es genau so gemacht- zumindest bei feinstacheligen Kakteen. Bei den "Biestern" mit den riesigen, messerscharfen Stacheln hat er zusätzlich noch Handschuhe angezogen.

0
turalo 12.06.2014, 16:58
@adianthum

Ich habe welche mit diesen feinen "Härchen", die mit Widerhaken besetzt sind. Dafür nehme ich eine Bürste.

Zeitungsstreifen nehme ich für die, die "nur" stechen, aber nicht für die, wo es gleich entzündungen gibt, weil die feinen Stacheln nicht mehr rausgehen.

0

Was möchtest Du wissen?