Kaktus krank(?): Sind das Spinnmilben?

 - (Garten, Pflanzen, kaktus)

4 Antworten

Das weiße Zeug nennt mal Filz oder Wolle und das gehört zum Kaktus.

Bei Mammillaria und nahe verwandten Gattungen ist die Blütenbildung auf die Axillen verlegt. Diese liegen zwischen den die Areolen tragenden Warzen, sind auch filzig und tragen häufig Haare und Borsten. https://de.wikipedia.org/wiki/Areole

 Areolen, die stark reduzierte Kurztriebe darstellen, stehen auf zylindrischen oder abgeflachten Sprossen meist gefeldert verteilt oder sonst auf den Erhöhungen der Rippen oder Warzen. Sie sind filzig und tragen Dornen, die umgewandelte Blätter darstellen, sowie häufig auch Wolle oder Borsten. Filz und Dornen sind bei jungen Sämlingen immer vorhanden, werden aber manchmal später abgeworfen oder von erwachsenen Pflanzen nicht mehr gebildet. https://de.wikipedia.org/wiki/Kakteengew%C3%A4chse

Hallo Ricky2017,

dein Kaktus hat definitiv keine Spinnmilben, aber meines Erachtens wurde er zu viel gegossen. Daher die grüngelben Flecken. Empfehlenswert ist ein Umtopfen in geeigneteres Substrat und Zurückhaltung beim Giessen.

LG

Hallo, die weißen Flecken am Kaktus selbst sind Kalkflecken vom Wasser. Am besten Du gießt ihn nur mit abgekochten Wasser. Der weiße Pelz um die Stacheln herum schützt den Kaktus davor, dass Wasser über die Stacheln in den Stamm eindringt. Das würde die Pflanze zum Faulen bringen. LG

Was möchtest Du wissen?