Kaki Frucht - Wann ist die reif genug?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn es sich um normale Kaki handelt, dann sollten sie nicht mehr hart sein. In Vollreife sind die Früchte innen püreeartig weich und werden dann oft als verdorben gehalten. Im festen unreifen Zustand sind sie bitter.

Die Neuzüchtung aus Israel, die Sharon ist auch im festen Zustand wohlschmeckend süß und kann auch schon gegessen werden. Sie haben einen aprikosenartigen Geschmack mit einem leichten Vanillearoma.

Die Sharonfrüchte kenne ich ja auch selber, dass man die voll hart essen kann. Die Kakis hatte ich aber von Lidl unter dem Namen Kaki gekauft, also daher, lieber warten bis die weich sind, glaube ich. Will nicht diesen bitteren Geschmack erstmal probieren. :)

0
@angelicaghoul

Hallo @angelicaghoul, vielen Dank für das Sternchen. :-)

Es kann nichts schaden wenn sie noch ein paar Tage reifen können.

Ich habe letztens auch Kakis gekauft und wollte nicht länger warten. Sie war außen noch ziemlich fest. Beim kosten habe ich gemerkt, dass sie schon süß waren. Wahrscheinlich waren es auch Sharonfrüchte, die ja auch als Kaki verkauft werden.

0

Die sollten etwas weich sein und orange. Khakis reifen nach, wenn man sie liegen lässt.

Kaki sind erst dannn reif, wenn sie dunkelorange sind und die Schale so dünn ist, dass sie schon aufplatzt. Dann schmeckt sie süß wie Marmelade. Ich schneide die Kaki dann quer durch, entferne eventuelle Kerne und den hellgelben Mittelteil. Oft sind aussen an der Haut schwarze Flecken, die auch innen dann zu sehen sind. Ich entferne auch alles was schwarz ist und schäle mit einem Eßlöffel das Frucht- fleich vorsichtig aus der dünnen Schale. Dann esse ich den "Fruchtbrei" mit Genuss. Man kann diesen Fruchtbrei gut einfrieren und sie bleibt gleich im Geschmack. Deshalb habe ich auch im Sommer Kaki anzubieten.Wer nicht so pingelig ist wie ich, ist die Kaki wenn sie reif ist (dunkelorange und aufplatzt) direkt mit der dünnen Haut und spuckt die Kerne einfach aus.Den Reifeprozess der harten gelben unfreifen Frucht kannst Du verkürzen, wenn Du sie zusammen mit einem Apfel in eine abgedeckte Schüssel legst. Viel Spaß und guten Appetit wünscht Irmi . 4.12.2010

Was möchtest Du wissen?