kakao und nierensteine

4 Antworten

Nierensteine könner sehr unterschiedliche Zusammensetzungen haben. Je nachdem, welches Stoffwechselprodukt da bei dir im Nierenbecken auskristallisiert, gibt es ganz unterschiedliche Diätempfehlungen. Es muss also keineswegs die Schokolade sein. Der Arzt kann eine mikroskopische Untersuchung des Urinsediments vornerhmen. Da kann man sehr oft steinbildende Kristalle schon an ihrer Form erkennen, Wenn ich micht recht erinnere ( ist 40 Jahre her) bildet z.B. Calziumoxalat Kristalle, die wie Sargdeckel aussehen, und dann sollte man z.B. Rhabarber und Tomaten meiden. Cystin bildet sechseckige Formationen. Viele Möglichkeiten. Außerdem können noch andere Laborwerte eine Aussage darüber treffen, welche Steine da bei dir wachsen. Eine generelle Empfehlung gibt es aber doch: Viieel trinken! Alles Gute!

Eine verlässliche Antwort wird Dir ein Nephrologe geben. Halbwissen nützt Dir nichts.

Hi...lach jetzt bitte nicht ...mein Mann hatte auch Nierengries, unser alter Hausarzt hat ihm dann Weizenbier verordnet! Das hat er sich dann geholt, er musste soviel trinken wie er konnte.. 4 Flaschen hat er geschafft, und musste es lauwarm trinken. Tag später Kontrolle... kein Nierengries mehr vorhanden!! Kein Scherz. Lg ettig

bin Antialkoholiker........... trotzdem danke für deine Antwort!

1
@herodos

nicht dafür ;-)) Alkoholfreies Weizen geht auch aber nur wenn du es magst/darfst.

0

Was möchtest Du wissen?