Kaiserschnitt wielange muß ich im Kh bleiben

9 Antworten

Einen Schlafanzug, besser noch ein Nachthemd wegen des Schnitts am Bauch solltest du auch mitnehmen - evtl. Medikamente falls du welche brauchst, etwas für die Zwillinge (Klamotten, Schnuller, Tuch und..was man sonst noch so braucht, kenne mich da nicht aus ;)).

Ich denke du wirst danach auch erstmal ziemlich fertig sein - trotzdem würde ich vielleicht was zu lesen o. ä. mitnehmen. Für dich selbst evtl. noch Stilleinlagen oder ähnliches. Das fiele mir spontan ein zu dem was schon geschrieben wurde. Alles Gute euch dreien!

Da es sich bei einem KS um eine OP handelt, ist der Aufenthalt länger als bei einer normalen Geburt. Das kann sich bis zu zwei Wochen hinziehen, muss es aber nicht. Für Dich brauchst Du die üblichen Sachen (bisschen mehr Wäsche als üblich) und natürlich Babysachen mal zwei! Vergessen solltest Du, manchen Leuten den Geburtstermin auf die Nase zu binden, wenn Du weitestgehend Deine Ruhe haben willst.

Hallo, ich hatte vor einem Jahr KS, musste sehr schnell gehen und ich habe es nicht geschafft alles nötige einzupacken, folgende Sachen, außer schon oben genannten wären sehr wichtig:warme Socken, Nachthemd mit Knöpfen oben,damit das Stillen bequemer ist, Bademantel, Salbe gegen wunde Warzen(besser etwas mehr Geld ausgeben und eine aus der Apotheke holen), Stilleinlagen, unbedingt Still BH, Hausschuhe, Moltontücher und vielleicht eigenes Badetuch für Babys(im KH sind die zu hart). Mützchen für Babys(ich lag neben dem Fenster, das ständig auf war und obwohl Babys in tiefen Bettchen liegen, war es trotzdem windig). Ich musste nur 7 Tage im KH bleiben, obwohl ich kleine Komplikationen hatte. Ich wünsche dir und deiner Familie alles Gute!

Kaiserschnitt? Wie läuft das genau ab?

Hallo zusammen :-)

Mich Interessiert es wie ein Kaiserschnitt mit Vollnarkose abläuft ? (Mit Vollnarkose, da ich mir die PDA nicht zutraue, weil ich gerne bei Spritzen zucke :S ) Wie verläuft das genau bzw wann muss man dann schon ins Krankenhaus ? Wie wird die Vollnarkose gemacht und hat man danach extrem schmerzen ? Wie lange ist danach die Aufenthalt in Krankenhaus ? Würde mich über eure Erfahrungen wie es so bei euch war sehr freuen..

Mir ist bewusst das eine Normale Entbindung das beste besonderst für mein Baby wäre.. Aber habe extrem angst davor das es zur Not-Kaiserschnitt kommen könnte, was man ja vorher nicht wissen kann.. Da man ja bei einer Not.Kaiserschnitt keine chance auf Vollnarkose hat.. Ich denke jede Frau sollte so Entbinden wie sie sich am wohlsten dabei fühlt..

Danke schon im Vorraus :)

...zur Frage

Nach noch nicht mal 5 Tagen bereits aufhören mit dem abpumpen der Muttermilch?

Meine Zwillinge sind am Freitag zu früh per Kaiserschnitt auf die Welt gekommen und ich pumpe seitdem die Muttermilch ab und schütte sie weg. Durch Medikamente darf die Milch nicht gegeben werden.

Da mich das zusätzlich zu den Sorgen wegen den Babys belastet, frage ich mich ob ich nicht lieber aufhören sollte.

Mein behandelter Arzt meinte, dass er es verstehen würde und es in Ordnung wäre. Meine Hebamme welche heute zu Besuch in der Klinik war, ist der Auffassung das ich meine Gefühle hinten anstellen sollte.

Die Kleinen wurden in der 33.SSW per Kaiserschnitt geholt und mir wurde direkt aus dem Bauchraum Verwachsungen, welche von einem Autounfall stammen, entfernt.

Ich weiß nicht was ich machen soll und kann damit eigentlich mit niemanden reden, da bei uns im Freundeskreis noch niemand Kinder hat (Karriere geht vor) und mit meine Eltern sowie Schwiegereltern möchte ich darüber nicht reden.

Würdet ihr eure Gefühle hinten anstellen mit der Gefahr, dass ihr komplett zusammenbricht oder es einfach lassen?

...zur Frage

Embryo eingenistet in der Kaiserschnitt Narbe, MTX Therapie wirkt nicht, kennt sich jemand damit aus oder hatte das auch?

Eine Freundin von mir liegt im Krankenhaus. Sie hat ein Embryo in ihrer Kaiserschnitt Narbe, wahrscheinlich sogar Zwillinge! Ist nen ganz seltener Fall. Man versucht jetzt durch eine Art Chemo das sich das Gewebe löst und somit die kleinen von alleine Mamas Bauch verlassen. Sehr viel größer dürfen sie nicht mehr wachsen, die Kaiserschnitt Narbe würde aufreißen und sie würde innerlich verbluten :( Der letzte weg wäre Gebärmutter raus laut Arzt. Der musste sich jedoch selbst über diesen falk informieren weil es eben so selten ist und in seiner Zeit als Arzt sowas noch nie vorkam. Vielleicht gibt es doch noch eine Alternative!? Operation einfach die kleinen zu entfernen hat nen hohes risiko. Eigentlich um zu sagen, nur an der Stelle inoperabel. Weiß jemand mehr, Erfahrung, selbe Erlebniss? Lg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?