Kaiserfleisch noch essbar?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo,

wenn man unter "Kaiserfleisch" einen Kasseler Braten versteht, sollte das kein Problem sein, da das Fleisch gepökelt wurde. Da Du das Fleisch im Kühlschrank (sicher unter + 7°C ?) gelagert hast, sollte es in jedem Fall noch essbar sein, wenn die Kühlung vorher nicht unterbrochen wurde.

Schau mal auf die Zutatenliste. Wenn dort Nitritpökelsalz/Natriumnitrit steht, dann ist das Fleisch gepökelt. Auch eine rötliche Farbe des Bratens spricht dafür, dass er gepökelt wurde.

In jedem Fall mal daran riechen. Riecht der Braten säuerlich-süßlich und zeigt womöglich zusätzlich farbliche Veränderungen, dann weg damit.

LG  Jürgen


Wenn es nicht gerade Kaiser Wilhelm ist, wird das kein Problem sein. Packung öffnen - schnuppern, wenn es gut riecht, ab in die Pfanne....

Ja das kann man. 

Was möchtest Du wissen?