Kahle Stellen an den Hinterläufen

 - (Katzen, Fellprobleme)

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn es winter wäre und dein kater raus gehen würde, könnte es auch am streusalz liegen-das reizt die haut...Es kann auch eine unverträglichkeit sein...vom futter oder irgend etwas anderen in deiner wohnung! aber so, würd ich sagen zu 90% ein hautpilz! Das ist aber nicht schlimm. meine katze hatte das auch schon 2 mal. geh mit ihm zum tierarzt-der weiss was los ist. wenn es ein pilz ist, bekommt ihr eine creme, die du deinem kater auf die betroffenen stellen machst. Nach ein paar tagen sieht man schon, dass die haare wieder nachwachsen! Also kein grund zur großer sorge!!!

Du bist soooooooooo lieb! Deine Meinung hat mir gut weiter geholfen! (kriegst auch ein Stern`chen!)

0

Es können in der Tat auch einfach "Druckstellen", die vom Liegen oder Sitzen auf den Hinterpfoten sein. Hunde bekommen an diesen Stellen sogar häufig Verhornungen, die dunkel aussehen, hast du sicherlich schon mal gesehen. Diese kahlen Stellen sind auch bei Katzen normalerweise völlig unproblematisch.
Komisch ist jedoch, dass es bei Lucky erst nach 8 Jahren auftritt (nicht schon wesentlich früher, er liegt ja schon ein paar Jahre irgend wo und schläft). In diesem Fall würde ich auch den TA drüber schauen lassen, aber keine Sorge es wird schon wieder!

Stufix-2tsd. Du bist ja richtig nett - hast mir Mut gemacht. Man sorgt sich halt. Ein Hund od. eine Katze ist zwar kein Mensch, aber für uns wie ein richtiges Familienmitglied. (Und da darf man auch nicht knausern, wenn mal was ist, oder?)

0

Partieller Fellausfall kann unter Umständen eine Reaktion auf eine Pilzinfektion oder eine Nahrungsmittelunverträglichkeit sein. Am besten, Du gehst so schnell wie möglich mit dem Tier zum Arzt und lässt es gründlich untersuchen. Es könnte auch psychische Ursachen haben, wie z. B. Stress. Leider schreibst Du zu den Lebensumständen zu wenig und man kann auch keine Ferndiagnose stellen.

Also bitte geht bald zum TA und lass das genau untersuchen.

Danke! Du hast es in wenigen Worten genau getroffen. Bist wohl auch ein Tierfreund. Pfötchengrüße

0

Was möchtest Du wissen?