Kaffeekasse beim Arzt

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

würde nur dann etwas rein tun, wenn ich mit dem Arzt und den Sprechstundenhilfen außerordentlich zufrieden bin, und auch schon länger in der Praxis bin... davon würde ich auch abhängig machen, wie viel... so ca. zwischen 50 Cent und 5€

Wenn du den Arzt so gut fandest, dass du ihm etwas spenden möchtest. Das Geld geht nur an den Arzt. Meistens tut man da so 20 Cent bis 3 Euro rein.

Man tut gar nichts rein. Das ist Trinkgeld für die Angestellten. Der Arzt soll aber lieber seine Angestellten anständig bezahlen.

Das Geld geht halt an die Praxis, ist also wie eine kleine Spende. Davon werden dann zum Beispiel neue Stühle für das Wartezimmer gekauft.

Man wirft so 10 Cent bis 2 Euro rein. Aber auch nur, wenn alle freundlich waren ;D. Du musst da aber nichts reinwerfen.

wie immer: kaffekasse = freiwillige spende an den betrieb.

und wieviel du da rein tust kommt dartauf an, wie gut es dir dort gefallen hat

Die Kaffeekasse ist die Trinkgeldkasse für die Mitarbeiterinnen der Praxis. Weder geht das Geld darin an den Arzt, noch werden davon neue Stühle fürs Wartezimmer oder andere Praxiseinrichtung gekauft.

Die Ärzte verlangen so schon genug extrabeträge ich würde nichts rein werfen ! Wenn man bedenkt wie dreißt manche Ärzte sind , sollte man eher etwas raus nehmen !

Was möchtest Du wissen?