Kaffee und Kuchen Verkauf Verein?

5 Antworten

Als erstes solltet Ihr Kontakt mit dem Pächter aufnehmen. Viele Sportanlagen haben ein Vereinsheim, welches i.d.R durch einen Pächter bewirtschaftet wird.

Je nach Gestaltung dessen Pachtvertrages hat dieser unter Umständen das Exklusivrecht für die Bewirtung auf der gesamten Sportanlage. Das gilt dann auch für den Verkauf von Kaffee und Gebäck wie es vielerorts von Eltern zur Aufbesserung der Mannschaftskasse durchgeführt wird.

Klingt vielleicht kleinlich, aber einige Pächter sind da auch sehr Kleinlich.

Als zweites benötigt ihr eine Genehmigung desjenigen, der auf der Sportanlage das Hausrecht ausübt. Ist i.d.R der Verein und damit ein Selbstgänger, trotzdem aber mal nachfragen damit man nicht in "fremden Gewässern fischt"

Drittens: Wie das so mit Finanzämtern und Vereinen ist. Bei einigen wird genau auf die Finger geschaut wo das Geld herkommt und wie es verwendet wird bei anderen weniger. Darüber hinaus gibt die Vereinssatzung teilweise auch vor, wie mit sogenannten Mannschaftskassen verfahren wird.

Es empfiehlt sich hierbei ein Gespräch mit dem Vereins-Kassenwart. - Der kann meist auch die Punkte eins (Pächter) und zwei (Hausrecht) beantworten.


Nicht dem Finanzamt sagen,  so machen die das....

Wenn der Verein gemeinnützig ist kann er Spendenquittungen ausstellen...

Ein Verein wird vermutlich wie eine Person angesehen..da sind 8800 steuerfrei...frage mal deinen Steuerberater..  der weiß mehr

wenn es ein verein ist, kann man es als spende über den verein abrechnen. was man beachten sollte? ich würde zur bank fahren und etwa 30€ in kleingeld umtauschen, das vergessen wirklich viele und oftmals zahlen die kunden mit 10€ einen 1,50€ kaffee

einfach in die Mannschaftskasse und gut ist

Was möchtest Du wissen?