Kaffee Padmaschine oder Kapseln?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Wegen dieses unnötigen Mülls bei den Kapseln bin ich ganz Deiner Meinung. Kürzlich haben wir Kaffeepads mal ausprobiert, mir schmeckt das nicht. Wir haben eine Espressomaschine von Saeco und eine Mühle. Ich mahle mir - das geht ganz schnell - jeden Morgen für eine Tasse frisches Kaffeemehl, gebe das in den Stahlfilter, schalte die Maschine an und 2 Minuten später habe ich einen frischen Espresso. Außer dem Kaffeemehl habe ich keine Abfälle und es ist auf Dauer sicherlich günstiger, wenn man sich 1 kg Fairtrade-Bohnen kauft, als ständig diese Pads. 1 kg Fairtrade-Espressobohnen kosten bei Aldi grade mal 10,75 Euro, kostet bei Alnatura genauso viel (schmeckt mir aber nicht so). lg Lilo


Der Kaffee aus einer Padmaschine (Senseo) soll wohl vergleichsweise nicht so gut schmecken,

Ich trinke schon seit Jahren nur Kaffee aus einer Padmaschine und habe natürlich auch mal Kaffee aus ein Kapselmaschine serviert bekommen.

Ich kann da keinen großartigen Unterschied rausschmecken. Kommt ja auch auf die Sorte an.

Niemals würde ich mir eine Kapselmaschine kaufen. Die Kapseln sind wesentlich teurer und umweltschädlicher als bei einer Padmaschine.

aus Umweltgründen halte ich auch nix von Kapseln. Im Büro nutze ich seit langem eine Pad-Maschine und bin damit sehr zufrieden. Zu hause haben wir vor kurzem unseren alten Vollautomaten gegen einen neuen ersetzt (günstiges Modell) - ich bin immer noch ganz begeistert wie problemlos da das Reinigen im Vergleich zur alten Maschine funktioniert.

Callas113 19.11.2015, 12:31

Danke für deine Antwort! Darf ich fragen, was für einen Vollautomaten ihr gekauft habt?

0
Joergi666 19.11.2015, 12:56
@Callas113

Krups-EA-8245-Espresso-Kaffee-Vollautomat - für etwas über 300 Euro - haben den jetzt schätzungsweise knapp ein Jahr und sind super zufrieden

1

Geht mal in einen Elektronikmarkt und probiert Kaffee von einer Nespresso oder Dolce Gusto.

Ich würde immer Kapselmaschinen bevorzugen, da das Aroma in der Kapsel erhalten bleibt. Wir haben eine Dolce Gusto fürs Gartenhaus und sind sehr zufrieden. Die Kaffeesorten schmecken sehr gut.

Für die Küche haben wir einen Vollautomat von De Longhi, mit dem ich auch sehr zufrieden bin. Die Reinigung und Pflege ist ganz leicht.

Eine Alternative wäre eine italienische Moka von Bialetti. Da hat man gar keinen Müll und der Kaffee schmeckt ebenfalls sehr gut (Espressopulver von Segafredo oder Lavazza verwenden)

Nachteil: dauert etwas auf dem Herd und man kann keine zweite Tasse sofort nachkochen, da die Aluminiumkanne erst abkühlen muß

Ich stehe da auf deiner Seite was das Müllproblem betrifft. Wenn du vernünftigen Padkaffee kaufst, dann sollte das auch gehen. Der Kaffee aus Kapseln schmeckt mir aber tatsächlich etwas besser. Kann aber nicht erklären warum. Ich selbst habe eine Espressomaschine. Hier kann man auch immer nur 1 Portion Espresso machen und sich dann einen Latte Macchiato bzw. "Milchkaffee" machen. Das schmeckt (mir) besser als Pad und Kapsel und ist noch weniger Müll. ;-)

Ich bin stolzer Besitzer eines Krups Kaffeevollautomaten. Den ich nicht missen möchte. Die Kaffeebohnen werden frisch portionsweise gemahlen. Dem Kaffeepulver in Pad und Kapsel traue ich persönlich nicht über den Weg. Denn das Pulver wird oft mit minderwertigem Kaffee und Aromen gepanscht. Kaffeebohnen am besten immer frisch mahlen.

Callas113 19.11.2015, 12:36

Danke für deine Antwort! 

"Das Pulver wird oft mit minderwertigem Kaffee und Aromen gepanscht" -> hast du da eine Quelle für? Da würde ich gern mehr drüber lesen. 

1
Mondlachen 21.11.2015, 23:45
@Callas113

Gestern gab es im Fernsehen eine Dokumentation über Kaffee. Habe leider den Sender vergessen. Dort wurde erwähnt, dass der Pulverkaffee oft gepanscht wird. Arrabica- Bohnen sind vom Kaffee her am hochwertigsten. 

0
Outdoor96 21.11.2015, 23:42

Hinzu kommt, dass mit Pad- und insbesondere mit Kapselmaschinen Unmengen an Müll produziert werden, der wirklich zu vermeiden wäre. Gerade Alukapseln müssen - finde ich - für eine Tassee Kaffee nun wirklich nicht sein!

Tipp:
https://www.youtube.com/watch?v=Yi51x4PODwM

0

ich mag lieber den kaffee aus padmaschinen - zumal die pads in den biomüll kommen - solange es sich nicht um die pads mit instant-kaffee-mixgetränken (latte etc.) handelt. 

Mit schmeckt weder der Kaffee aus der Pad-Maschine noch der aus den Kapseln. Beide Varianten schmecken nicht wirklich nach Kaffee. Ich brühe meinen Kaffee morgens immer noch per Hand mit dem guten alten Melitta-Filter. Aber wie gesagt, diese Frage ist absolut überflüssig, weil jeder einen ganz eigenen Geschmack hat.

Weder noch.... Am Leckersten ist der Kaffee mit einem Kaffebereiter von Bodum

Wir haben auch eine Senseo mit Pads. Du hast vollkommen recht  mit dem Müll von Kapseln.

Und wie der Kaffee schmeckt, liegt auch hier an der Kaffeesorte und auch am Wasser.

Wir nehmen Lavazza Kaffee Pads. Der schmeckt sehr gut.

Warum kommt eine normale Filtermaschine nicht in Frage ?

Die braucht doch nur eine Zeitschaltuhr, um morgens hervorragend frischen Kaffee ohne Müllprobleme und ohne überteuerte Kapseln zuzubereiten.

Es gibt sogar Maschinen mit eingebauter Timerfunktion.

Callas113 19.11.2015, 12:28

Danke für deine Antwort. Wir haben ja eine normale Filtermaschine, wenn wir nachmittags gemeinsam einen Kaffee trinken, mahlen wir uns frischen Kaffee und benutzen die Filtermaschine. Das Problem ist, dass man damit aber nicht eine Tasse kochen kann (mehr trinken wir morgens jeder nicht). Und aus der Thermoskanne schmeckt der Rest einfach nicht mehr so gut. Wenn sich jeder frisch Kaffee kocht, Gießen wir ja die Hälfte weg, das ist daher also keine Option. 

1

Was möchtest Du wissen?