Kaffee ohne Maschine machen?

7 Antworten

Wenn du einen Trichter hast, z.B. zum Marmelade kochen, kannst du dort den Filter reinstecken, einen Kaffeelöffel voll Pulver einfüllen und mit kochendem Wasser aufgießen, sodass das durchläuft. Natürlich musst du eine Tasse darunter stellen! Wichtig ist aber, dass das Loch des Trichters klein ist, denn wenn der Filter frei hängt, kann er reißen unter dem Gewicht des Wassers. Auch in ein Sieb kannst du den Filter legen/stellen.

Die Filtertüte vorher befeuchten. 

Entsprechende Menge, pro Tasse einen gehäuften Teelöffel, plus einen für die Kanne, die Du vorher möglichst mit heissem Wasser durchspülst (je nach gewohnter Trinkstärke), Kaffee in den vorbereieten Filter tun, eine Prise Salz darüber streuen und das sprudelnd heisse Wasser bis etwas unter den Filterrand giessen. Für den zweiten Durchlauf etwas Zeit verstreichen lassen, ca 1Minute, damit dieser aufquillt, was jedoch bei nur einer Tasse Kaffee, die Du trinken willst, ausbleibt.

Ist der Kaffee durchgelaufen, wiederum mit sprudelndem heissen Wasser übergiessen. Dies tun, bis die Kanne, Tasse oder ein entsprechend anderes Gefäß gefüllt ist. 

Nun viel Spass beim hervorragend gelungenem (Je nach Qualität des Kaffees) Kaffeetrinken und einen schönen Sonntag.

Liebe Grüße

1. Ein oder zwei Löffel Kaffee in die Tasse

2. Heißes Wasser reingießen

3. Der Kaffee steigt in dem Wasser nach oben - warten bis er wieder absinkt (ca. 5 Minuten)

4. Jetzt Trinken bis auf den Kaffeesatz - den wegschütten

schmeckt eher besser als Filterkaffee!

Was möchtest Du wissen?