Kaffee gegen depressionen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo Loltana,

laut einer zehnjährigen Studie von Dr. Ichiro Kawachi mit über 208.000 Teilnehmern senkt Kaffee die Risikofaktoren für Depressionen. Nachzulesen in folgendem Artikel: http://bohnen-test.de/wissenswertesueberkaffee/kaffee-die-wunderwirkung-fuer-die-gesundheit/

Das gilt auch für koffeinfreien Kaffee, da eine Kaffeebohne über 1000 verschiedene Nährstoffe für unseren Körper beinhaltet und sich diese positiv auf unsere Gesundheit auswirken können. Ich hoffe ich konnte dir damit weiterhelfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe selbst diagnostizierte mittelgradige Depressionen... mich perönlich beruhigt Kaffe schon :) versuche es doch einfach mal ....jedoch solltest Du daran denken, wenn das bei Dir zur Zeit schwer ist solltest Du dir eher psychologische Hilfe nehmen.

Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Loltana
01.02.2016, 20:46

bin schon bei nem psychologen

0

Interessanr welche Diagnosen hier alles selbst gestellt werden , aber nein hilft nicht wirklich. Und bevor man eine Depression hat ( es kanna uch die Schilddrüse, Neurologische Probleme etc dahinter steken ) sollte ein psychiater das diagnostizieren.

Und weniger kraftlos ist doch logisch,Kaffe putscht auf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nach dem, was ich gehört habe, schon. Kaffee soll zudem gut gegen Stress sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?