Kaffee für die Verdauung gut?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Das große Geschäft hat mit dem Kaffee als solchem nichts zu tun. Viel trinken fördert die Verdauung egal ob es Kaffee oder Wasser ist. Deine Blase schreit nur öfter nach Entleerung.

Unterschiedlich.
Mein Mann reagiert genauso. Eine Tasse Kaffee und eine halbe Stunde später sitzt er auf dem Topf.
Bei mir ist das gar nicht so der Fall, ich kann Kaffee trinken ohne Ende und muss höchstens nach ner Stunde mal Pipi...

Kaffee ist eine Flüssigkeit genau so wie Wasser, aber die Verdauung wird nur durch Wasser angeregt, weil der Körper aus 70-80% Wasser besteht und Kaffee für den Körper ist eig Gift. Kein schädliches Gift (sonst wären wir ja Tot nach einer Tasse Kaffee.) Kaffee rüttelt einen Menschen nur wach. Es gibt Menschen die am Mittag Kaffee trinken, aber da hat der Körper schon Energie und braucht keinen Kaffee dann. Kaffee sollte man nur am Morgen trinken. (Oder auch am Abend wenn man noch wach bleiben will)

Das kommt auf den eigenen Biorhytmus an. Ich z.B. muss gleich nach´m Aufsteh´n auf die Toilette, bevor ich überhaupt was zu mir genommen hab´. Aber dann brauch ich unbedingt ´n Kaffee zum richtig Wachwerden, :))

Hi,

Das kann gut sein, bei manchen u.a. mir leistet ein Likörchen gute Dienste... muss nicht stark sein und auch nicht viel, ein roter Jenever oder oder ein spanischer "Likor 43" wirken da Wunder :-)

Also bei mir fördert Kaffee auch die Verdauung. Dazu muss man sagen das ich selten Kaffee trinke. Probier es doch mal aus.

Ich muss bei starken kaffee auch immer auf Toilette

Bei mir ist es auf jeden Fall so

ich glaube das funktioniert nur, wenn man nicht allzu oft und viel kaffee trinkt.

Was möchtest Du wissen?