Kaffee-Ersatz um 1805?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Zichorienkaffee

Zichorienkaffee, auch Landkaffee genannt, wird aus den Wurzeln der Gemeinen Wegwarte hergestellt. Die Verwendung als kaffeeähnliches Getränk setzte um 1680 in Mitteleuropa mit der Verbreitung von Bohnenkaffee ein, für den eine preisgünstige Alternative gesucht wurde.[9] Durch unsachgemäße Lagerung wurde um 1870 entdeckt, dass die Triebe der Wurzel des Chicorée als Salat und Gemüse geeignet sind.

https://de.wikipedia.org/wiki/Kaffee%C3%A4hnliches_Getr%C3%A4nk#Muckefuck

Hab aber keine Ahnung, wie das wirkt und schmeckt. Könnte jedoch zeitlich hinkommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dichterseele
02.11.2016, 19:19

Ich kenne den, gibt es heute noch zu kaufen - nur duftet der halt nicht so stark, wie Bohnenkaffee...

0

Heiltrank mag hinhauen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HansH41
31.12.2016, 09:27

Nein. Es ging nicht um einen gesunden Trank.

Es ging um einen billigen Ersatz für richtigen Kaffee.

0

Was möchtest Du wissen?