Kaffee- & Espressomaschine mit Mahlwerk in einem Gerät - gibt es so etwas?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich muss Cosco hier recht geben: Die einzige Maschine, die bei Espresso an das Ergebnis von Profi-Maschinen rankommt, ist die Maschine und die zugehörigen Kapseln von Nespresso. Natürlich sind die Kapseln nicht ganz billig (um die 35 bis 40 Cent pro Tasse), aber diesen Luxus leiste ich mir.

Alle anderen Firmen, die Kapselmaschinen herstellen und versucht haben, an das Ergebnis von Nespresso ranzukommen, sind bis jetzt kläglich gescheitert. Die Kapseln sind zwar meist fast um die Hälfte billiger, schmecken aber auch so.

Seit Neuestem macht NORMA Werbung für Kapseln (CAFFECIAO), die auch in die Nespresso-Maschine passen (3 Sorten). Ich habe sie ausprobiert. Der Espresso-Lungo schmeckt nicht. Der Espresso Classico ist passabel.

Mein Tipp: Einen "Lungo" (d.h. mit doppelter Wassermenge) mit einer "CAFFECIAO - Espresso Classico" von der NORMA zubereiten und diesen mit einer Kapsel "NESPRESSO - Vanilio Variations" (oder auch anderen Variationen) ergänzen. Das Ergebnis schmeckt wirklich ganz gut. (Habe gerade vorhin eine solche Mischung getrunken.)

Die Nespresso-Maschine ist übrigens nur meine "Zweitmaschine". Meinen Kaffee am Morgen - hier brauche ich einfach eine größere Menge - mache ich nach wie vor mit meiner kleinen Kaffeemaschine (mit Mahlwerk) von KRUPS.

Zum Milchaufschäumen für Cappuccino oder Caffelatte gibts nichts Besseres als den elektrischen Milchaufschäumer von NESPRESSO. Ich habe meinen jetzt seit drei Jahren. Der etwas hohe Anschaffungspreis (70.- € bei der Firma direkt; viel günstiger als über Amazon) hat sich allemal gelohnt.

Also: Ich würde meine Nespresso-Maschine jederzeit wieder kaufen. Das Ergebnis der meisten Kapseln (meine Lieblingssorte: Volluto) kommt einem Espresso vom Italiener ziemlich nahe. Oft ist er sogar besser. Und nein - Ich arbeite nicht für die Firma Nespresso, aber das Ergebnis hat mich sowie Freunde und Familie einfach überzeugt. :-)))

Zum Umweltaspekt: Das ist wirklich das Einzige, was mich auch lange vom Kauf einer solchen Maschine abgehalten hat. Trotzdem: Auch hier ist Nespresso vorne. Die dünnwandigen Aluminium-Kapseln kann man im Wertstoffhof abgeben: Das Material wird restlos wiederverwertet.

P.S: http://www.amazon.de/Krups-EA-8000-Kaffee-Vollautomat-Espresseria/dp/B001CNXK1K/ref=sr_1_1?s=kitchen&ie=UTF8&qid=1407501517&sr=1-1&keywords=krups+kaffeevollautomat

Das ist meine kleine "Krups-Maschine", die ich seit etwa fünf Jahren habe. Kein großer Reinigungsaufwand und mit dem Ergebnis war ich immer zufrieden. Trotzdem: Bei Espresso kommt so eine Maschine nicht an das Ergebnis der Nespresso-Maschine mit Original-Espresso-Kapseln ran.

Ich würde einfach mal in ein Nespresso-Geschäft gehen und dort unverbindlich ein paar Sorten probieren.

1
@adabei

@ Amateur: Gerade lese ich, dass du ja schon eine Nespresso-Maschine hast. Ich muss dich also nicht mehr überzeugen. ;-))

0
@adabei

Erst einmal danke für die Antwort! > Zum Milchaufschäumen für Cappuccino oder Caffelatte gibts nichts Besseres als den elektrischen Milchaufschäumer von NESPRESSO. Ich habe meinen jetzt seit drei Jahren. Der etwas hohe Anschaffungspreis (70.- € bei der Firma direkt; viel günstiger als über Amazon) hat sich allemal gelohnt.> Dazu ein Tipp von mir.Habe im Newsletter von Nespresso gelesen, dass ich beim Kauf von 250 Kapseln den Milchaufschäumer(Aeroccino3 schwarz) kostenlos dazubekomme. Werde wohl das Angebot annehmen. Übrigens, die Kapseln lassen sich auch bei ebay verkaufen!

0
@AstridDerPu

Ich nehme an, du bist auch zufrieden. Ein Faktor bei der Kaufentscheidung war bei mir damals auch die Größe. Ich hatte einfach keinen Platz für eine größere Maschine.

0

Danke für die Auszeichnung. ☺

0

Gibt es, ich hab so eine. Es ist zwar ein Vollautomat, aber ohne Sondertasten für Cappuchino und Co. Klar kann man den damit auch machen, dafür hat er einen Milchschlauch und eine Aufschäumdüse. Cappuchino und Co. muss man sich also selbst zusammenmurksen. Trinkt bei uns keiner (nur mal der Besuch zweimal im Jahr, dann also doch ganz praktisch).

http://www.amazon.de/WMF-03-0320-0001-Kaffeevollautomat/dp/B005OGX66K

Danke! Muss man das Gerät, wenn man auf die Spezialitäten verzichtet, auch ständig säubern?

0
@Amateur

Was heißt ständig? Säubern muss man es natürlich, daran geht kein Weg vorbei. Die Maschine zeigts an, je nachdem wie stark sie in Gebrauch ist. Ich selbst spüle einmal in der Woche die Brüheinheit unter lauwarmem Wasser ab und das wars dann auch schon. Ein oder zweimal im Monat muss die Brüheinheit richtig gesäubert werden. Dann wird einfach eine Reinigungstablette in den Kaffeeschacht geworfen, die Maschine spült 5 Minuten durch und gut ist. (Die Maschine ist übrigens auch für Kaffeemehl geeignet) Entkalkt werden muss sie natürlich auch, wird angezeigt. Aber sie muss nicht in alle Einzelteile zerlegt werden. Ist recht einfach, ich hab nämlich auch nicht wirklich Lust dazu, die Maschine dauernd zu zerlegen. Ich bin damit superzufrieden. Übrigens auch wenn man nicht auf Spezialitäten verzichtet muss sie nicht dauernd gereinigt werden. Der Milchschlauch wird einfach in die Milchpackung gehängt und Milchschaum zu erzeugen. Wenn man sofort danach mit der gleichen Taste zweimal Wasser durchlaufen lässt, ist das völlig ausreichend, sofern man die Spezialitäten nur ab und zu mal zubereitet.

1

Preis ist eine kleine Idee zu hoch! Außerdem:Vollautomat

0

Vollautomat!

0

Klar gibt es die. Hat doch jedes gute Restaurant. Es gibt auch kleine für ganze Bohnen für den Haushalt. Aber am besten von allen schmeckt Nespresso-Kapseln.

Ist zwar geschmackssache, aber bisher hab ich von jedem der den probiert hat gehört das ein kaffe aus frisch gemahlenen bohnen um einiges besser ist, billiger und auch weniger müll produziert - dasbenutzte kaffepulver ist nämlich ein prima dünger für pflanzen^^

0
@tony579

Was besser schmeckt und was sinnvoll für die Umwelt ist, sind zwei verschiedene Dinge.

Aber alle die sich auskennen werden bestätigen,daß Nespresso am besten schmeckt. Oder man hat einen sehr teuren Vollautomat. Und mit dem man jede Tasse extra zubereitet. Wie es die Italiener machen. Und auch viele Restaurants hier.

2
@Cosco

Tut mir leid, ich kenn mich mit Kaffee und verschiedenen Zubereitungsarte und -maschinen aus, aber es ist und bleibt Geschmackssache.

1
@tony579

Ich muss Cosco hier recht geben: Die einzige Maschine, die bei Espresso an das Ergebnis von Profi-Maschinen rankommt, ist die Maschine und die zugehörigen Kapseln von Nespresso. Natürlich sind die Kapseln nicht ganz billig (um die 35 bis 40 Cent pro Tasse), aber diesen Luxus leiste ich mir.

Alle anderen Firmen, die Kapselmaschinen herstellen und versucht haben, an das Ergebnis von Nespresso ranzukommen, sind bis jetzt kläglich gescheitert. Die Kapseln sind zwar meist fast um die Hälfte billiger, schmecken aber auch so.

0
Klar gibt es die. Hat doch jedes gute Restaurant.> Und wo kaufen die Restaurant-Inhaber diese Geräte? Meistens haben Restaurants meines Wissens Vollautomaten! Mit den Nespresso-Kapseln liegst du völlig richtig. Die schmecken, wenn man die richtige Auswahl trifft, einfach super. Habe selbst eine Nespresso-Maschine, finde aber die Preise für die Kapseln unverschämt hoch. Richtige Alternativen für diese Kapseln gibt es aber nicht. Habe etliche ausprobiert. Schmeckten erbärmlich! Und, was mich stört, ist der Umweltmüll.
1
@Amateur
Über Geschmack kann man streiten. Aber mit Dir habe ich Lust dazu
1

Was möchtest Du wissen?