Kaffebohne oder Pad oder Wasserlöslich?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Von der Gesundhaitsseite aus betrachtet ist die Kaffeeform völlig egal.

Die Maschine muss sauber sein!

Kaffeevollautomaten sind oft übelste Keimschleudern, weil sie nicht ordentlich gepflegt werden, Brühgruppe versifft, Reinigung zu selten durchgeführt etc. etc. etc. Ich hab schon Maschinen gesehen, da sauf ich lieber ausm Putzeimer ...

Bei na Padmaschine ist die Zbereitungsmethode eine ganz andre, und die Maschine ohne großen Aufwand sauber zu halten. Daher meißt hygienischer.

Bei löslichem Kaffee kann in der Hinsicht eh nix passieren.

Geschmacklich muss ich sagen, der Nesspresso Kapsel Kaffee ist schon wirklich sehr gut. Ich trinke allerdings zu 99% Schwarztee. Die zwei Tassen Kaffee die ich im Jahr trinke sind deshalb auch Löslicher, weil ich mir für zwei Tassen ja keine Maschine hinstellen kann.

Und da muss ich sagen, der Lösliche geht locker :-)

Pulver mit Filter ist am gesündesten. da ist bloß Wasser und Kaffee. und auch für die Umwelt ist es besser. Übrigens macht das Aluminium in den Pads die Knochen langsam weich.

Kaffee enthält grundsätzlich wenig, was ich als gesund bezeichnen würde, da ist der Unterschied in der "Darreichungsform" nicht wesentlich.

Wenn dann eher, wo er her kommt, welche Schadstoffe er enthält, die nicht auf den Kaffee an sich zurückzuführen sind (Pestizide, Röststoffe u.ä.) und wie viel Koffein er enthält, was nun einmal ein Stoffwechselgift ist....

http://www.testberichte.de/nichtalkoholische-getraenke/238/kaffee/artikel/16-instantprodukte-auf-dem-pruefstand-kaum-schadstoffe-wenig-geschmack.html

Es kommt da eben eher auf das Produkt an:

http://www.oekotest.de/cgi/index.cgi?artnr=100792&bernr=04

ich trinke nicht viel Kaffee und benutze daher meine Senseo mit Pads

Geschmacklich ist Pulver immer noch wie in Omas Zeiten am aromatischsten

Wenn du keinen Unterschied schmeckst, dann benutze doch bitte die Art der Kaffeezubereitung, die den wenigsten Müll macht. 

Was möchtest Du wissen?