Käuferschutz bei Ebay über PayPal

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

(Ich bin selbst Internethändler) Du musst unterscheiden, ob Du REKLAMIERST oder WIDERRUFST. Bei REKLAMATION trägt der Verkäufer die Rücksendekosten und Du musst ihm Gelegenheit zur Nachbesserung/Ersatzlieferung geben. Bei WIDERRUF und einem Warenwert über 40 Euro trägt der Verkäufer ebenfalls die Rücksendekosten, sofern die Ware zu diesem Zeitpunkt bezahlt ist. Wenn Du also Dein Geld vorschnell von PayPal zurückholst, ist die Ware de facto nicht bezahlt und Du trägst die Rücksendekosten selbst.

es gibt drei Möglichkeiten: 1. der Verkäufer meldet sich innerhalb von 10 Tagen nicht. Dann bekommst Du das Geld zurück. 2. der Verkäufer meldet sich und sagt - er habe ohne Simlock geschickt. Dann will Paypal von dir das Gutachten von einem FACHHÄNDLER mit Stempel etc, dass das Handi ein Simlock hat. Glaub mir das kann schnell 50 bis 100 Euro kosten. Aus meiner Sicht und Erfahrung ist der Paypal-Käuferschutz nur eine irreführende Werbung. 3. Der Verkäufer zahlt freiwillig

Da können ein paar Wochen ins Land gehen.

Ich habe am 10. September was ersteigert, was erst nach 3 Wochen geliefert wurde. Inzwischen hatte ich es mir woanders besorgt.

Angeblich war es auch über eine Woche mit Hermes unterwegs.

Als es kam (Ende September) habe ich es zurück gehen lassen.

Käuferschutz war da schon gestellt.

Ich habe bis heute mein Geld nicht zurück, Paypal prüft noch, obwohl der Verkäufer es schon dort hingeschickt hat.

Könnte noch (laut der Website) bis zum 21.10. dauern bis ich Bescheid bekomme.

Eigentlich müsste das Geld dann auf Deinem Paypal Konto gutgeschrieben werden.

PayPal wird dies jetzt Prüfen und danach mit dir in Verbindung setzen.

Was möchtest Du wissen?