Käuferrecht bei Reklamation

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Entschuldigung für unpräzise Formulierungen, mit "Gutschein" ist nicht wirklich ein herkömmlicher Gutschein gemeint!!! Ich meinte, dass ich für diesen Betrag dann was anderes in diesem Laden aussuchen kann, und wenn ein Restbetrag da bleibt, krieg ich den.

Mein Problem war, dass ich nicht weiß ob ich im gleichen Preissegment bleiben muss (70€-90€) sondern nur etwas im Wert von 2€ kaufe und die restlichen 78€ ausgezahlt bekomme.

Danke!

einen gutschein musst du bei einer reklamation gar nicht akzeptieren und solltest das auch nicht tun. entweder man gibt dir ein einwandfreies produkt oder das geld zurück.

Wenn die explizit nur Gutscheine ausstellen, musst du diesen auch gesamt verbrauchen. Evtl. bekommst du den Restwert gutgeschrieben, aber auszahlen werden die sehr wahrscheinlich nix.

flirtheaven 11.03.2014, 17:37

wer bei einer reklamation einen gutschein akzeptiert, ist selber schuld, das muss man nicht. beim kulanzumtausch sieht das anders aus.

0

Gutscheine werden meines Wissens nicht in "Bar" ausgezahlt

flirtheaven 11.03.2014, 17:38

man muss den gutschein gar nicht akzeptieren.

0

Was möchtest Du wissen?