Käufer hat Auto kaputt gefahren und will Geld zurück

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Also...

Du hast die Gewährleistung im Kaufvertrag nicht ausgeschlossen. Das heißt, du musst für zwei Jahre dafür gerade stehen, dass der Wagen zum Zeitpunkt der Übergabe frei von Sach- und Rechtsmängeln bzw. in dem vereinbarten Zustand war. In den ersten sechs Monaten musst du dies nachweisen.

Um seine evtl. Ansprüche durchsetzen zu können, muss er das Fahrzeug zwingend wieder zu dir bringen. Ggf. musst du dann einen Gutachten darüber erstellen lassen, ob der Mangel bereits zum Zeitpunkt der Übergabe (evtl. versteckt) vorlag. Wenn dies der Fall sein sollte, musst du nachbessern oder ihm ein mangelfreies (bzw. dem vereinbarten Zustand entsprechendes) Fahrzeug liefern und die Kosten für den Rücktransport zu dir bezahlen. Wenn nicht, schickst du ihn wieder nach Hause.

Hinweise:

Garantie und Gewährleistung sind nicht dasselbe. Der Begriff Bastlerfahrzeug ist nicht genauer definiert und befreit dich nicht generell von der Gewährleistungspflicht. Ich beziehe mich auf die Rechte des Käufers bei Sachmängeln, §§433, 437, 439 BGB.

Hallo, sorry ab vergessen zu schreiben das im Vertrag ausschluss der Gewährleistung und Sachmängel steht.

0
@Druantia

Achso..., na dann...soll er erstmal ein Gutachten anfertigen lassen, aus dem hervorgeht, dass der Mangel (der Defekt am Motor oder eine andere Tatsache, die dann zu dem Defekt führte) schon zum Zeitpunkt der Übergabe vorlag, er dir bekannt war und du ihn bewusst getäuscht hast.

Erfahrungsgemäß ist es schwierig, arglistige Täuschung nachzuweisen. Vor allem, wenn du dir keiner Schuld bewusst bist, solltest du erstmal auf nichts eingehen und abwarten, was er noch so zu bieten hat...

0

Auf garnichts reagieren,und auch auf keine Brieffreunschaft einlassen.Lass dich auch nicht von Drohungen wie Anwalt einschüchtern.Der müsste den schon nach Strich und Faden belügen,damit er ihn nicht gleich rausschmeißt

Der Vogel hat Anspruch auf gar nichts! Wenn er zu dreist wird, dreht einfach den Spieß um und hetzt ihm die Polizei auf den Hals. Eine Nötigung hat man schnell beisammen...

Vertrag ist Vertrag ,dafür macht man das ja auch. der Käufer ist der Dumme.

Lass dich nicht von dem Idioten einschüchtern... gib dem keinen Cent c:

Der will dich nur unter Druck setzen weil er weiß dass es seine Schuld war.

Weiter kann ich dir leider nicht helfen.. bin erst 15 c:

Was möchtest Du wissen?