Käufer droht mit Anwalt und reagiert nicht mal auf meine Nachrichten, bzw. Meine Angebote?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn ich dich richtig verstanden habe, bist du damit einverstanden, dass der Käufer den falsch beschriebenen Artikel behält und zusätzlich den Artikel in dem Zustand bekommt, in dem du ihn beschrieben hast?

Falls das so stimmt, hast du den Kaufvertrag mehr als erfüllt. Wie argumentiert der Käufer mit dem Einschalten eines Anwalts?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da lernst Du gleich mal die Tücken des Verkaufens kennen. Bild und Beschreibung müssen übereinstimmen, und alles, was fehlt, muss erläutert werden. "Das habe ich nicht gewusst" zählt nicht.

In Deinem Fall hätte ich eine Rückabwicklung angeboten mit Erstattung aller Kosten. Dein Käufer merkt, dass Du unsicher bist und nutzt das aus.

...und deshalb hab ich ihm Angeboten das er sein Geld wieder zurück bekommt mit einer entschuldigung und das er die Ware was er bekommen hat
behalten darf.

Hebe Dir diese Mail auf, mehr kann er wirklich nicht verlangen. Und keine Angst, der geht zu keinem Anwalt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?