Kätzchen zuhause züchten erlaubt?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

trotz allem, es wäre eine verantwortungslose Vermehrerei, denn von diesem Thema habt ihr ja nun gar keine Ahnung.  Es wäre auch ein Gewerbe was angemeldet werden muss und so Einkommenspflichtig. Zudem kann man euch nicht als tierlieb bezeichnen, denn diese unsinnige Katzenvermehrung noch zu unterstützen obwohl Tierheime aus allen Nähten platzen zeigt mir , das eure Prioritäten der Katzenhaltung nicht auf das Wohl eurer Tiere ausgelegt sind, sondern auf einen Verdienst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hoffe diese Frage ist nicht ernst gemeint. Es ist Inzucht die du oder ihr da betreiben würdet.
Außerdem ist es zudem noch strafbar und dann geahndet werden.
Lasst den Quatsch lieber.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ääh, klar ist es Inzucht. Was soll das denn sonst bitte sein? Beide wären ja direkt verwandt. Das kann evtl. zu Erbfehlern kommen (vielleicht nicht ständig oder nicht gleich, manchmal erst nach mehreren Generationen). 

Wenn ihr offenbar so weinig Ahnung habt, solltet ihr das lieber bleiben lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das klingt nach Quälerei. Eine Katze ist doch keine gebär- und geldmaschine

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KittyCat013
17.11.2016, 18:35

war klar das dass jmd sagt. Aber dann kann ich mir endlich n teuren hund kaufen und wir können umziehen usw

0
Kommentar von yatoliefergott
17.11.2016, 18:36

ich bin sonst keiner der einem sofort Quälerei unterstellt, aber es ist wirklich so

5
Kommentar von KittyCat013
17.11.2016, 18:49

Wir impfen oder untersuchen wir die ja nicht . Warum sollten die krank sein?!

0
Kommentar von KittyCat013
17.11.2016, 20:40

Wo ich unsere Kätzchen verkauft habe , hab ich auch alle Informiert das die nicht Bein ta waren oder ne impfung etc haben also die wussten das . Wir haben unsere rassekatze auch einfachso ohne impfung etc für 400 Euro gekauft und sie ust gesund

0

Um ja,

ihr wollt Katzen vermehren, dazu noch eine als Qualzucht eingestufe Rasse.

Und nein, ne "Hobbzucht" ist das nicht. Hobbzüchter sind im Verein und züchten mit Herz und Verstand und viel Liebe Katzen. Und genau das habt ihr ja nicht vor, euch geht's ums Vermehren und darum, auf Kosten der katzen Geld zu machen.

Da kann man euch nur wünschen, dass ihr damit ordentlich auf die Fresse fliegt und euch ein Käufer verklagt und der Vermieter euch rauswirft. Einen markierenden, pissenden Kater wünsche ich euch auch noch.

Den Katzen kann man nur noch die Daumen drücken, dass sie nicht zu sehr darunter leiden müssen :-(

October

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?