Kätzchen, Tierartzkosten

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Erstmal zum Geschlecht. Das ist mit 12 Wochen sowas von deutlich zu erkennen. Ein Kater hat da ein Hubbelchen (die Hoden) und drunter ein rundes Löchlein. Die Katze hat unterm Poloch ein längliches Löchlein. Das sieht man als Blinder ;o) . Guck mal:

http://www.hauspuma.de/Anatomie/Geschlechtsbestimmung.html

Nachdem du das Kätzchen von einem Vermehrer hast (ich hoffe, es ist gesund, denn Erbschäden sind hier nicht ausgeschlossen), mußt du jetzt eben für alles sorgen. Geh am besten heute noch zum Tierarzt. Das Tier muss grunduntersucht werden, entwurmt, gegen Parasiten behandelt (sofern vorhanden) und geimpft werden. Es müsssen 2 Impfungen im Abstand von 4 Wochen zur Grundimmunisierung gemacht werden. Bei einer reinen Wohnungskatze Katzenseuche und Katzenschnupfen. Die nächste Impfung bekommt sie mit einem Jahr, und danach ist es deine Entscheidung, ob du sie jährlich, alle drei Jahre oder gar nicht mehr impfen lässt. Es ist mittlerweile erwiesen, dass die jährlichen Impfungen unnötig sind, da die Immunisierung viel länger anhält. Du gehst auch nicht jedes Jahr impfen, sondern etwa nach 10 Jahren. In Amerika wird deswegen nur noch alle 3 Jahre geimpft. Katzen, die einige male geimpft wurden, da geht man davon aus, dass der Impfschutz auch lebenslang halten kann.

Kastrieren muss man spätestens mit 6 Monaten. Wenn man ein Pärchen hat, früher. Kastration ist bereits mit 4 Monaten möglich, sofern man einen guten Tierarzt hat. Eine Frühkastration schadet einer Katze nicht. Im Gegenteil , je jünger, desto besser stecken sie das weg.

Zweite Katze ist schon in Planung, das habe ich hier rausgelesen, und ist ganz wichtig. In Wohnungshaltung in EInzelkatzenhaltung Tierquälerei. Daher schnellstmöglich eine zweite Fellnase anschaffen. Aber BITTE nicht wieder vom Vermehrer. Den Tierheimlink habe ich dir unter der Antwort von SilkeJa geschrieben. Da findest du unter deiner Postleitzahl alle seriösen Tierschutzstellen. Dort ist mit Sicherheit auch was für dich zu finden. Und wenn nicht um die Ecke, dann kann man auch mal ein paar Kilometer fahen. Meine Katzen sind alle von einer Katzenhilfeorganisation, die über 30 km von mir weg ist, weil ich genau DIE unterstützen will. Bei mir wuseln derzeit 4 Wolltiger durch die Wohnung.

Bei reiner Wohnungshaltung bedenke bitte auch, dass die Fenster und der Balkon katzensicher vernetzt werden müssen. Kippfenster müssen abgesichert werden und Nippes muß weggeräumt werden. Wohnungskatzen brauchen einen deckenhohen Kratzbaum, und bei 2 Katzen mindestens 3 Katzenklos. Ich kann dir gerne noch informative Links schicken, wenn du Interesse hast.

Viel Spaß mit deinen Tigerchen :o) .

die tatsächlichen preise legt der tierarzt fest, die haben da spielraum

in wohnungshaltung schnupfen und seuche. da müssen zwei gemacht werden, im abstand von 4 wochen. ich zahle so 35 euro pro impfung, da ist ne allgemeinuntersuchtung (die immer gemacht wird, kranke katzen impft man nicht), macht zusammen ca 70

dann muss sicherlich auch entwurmt werden, rechne so 10 bis 20

kann sein dass er/sie auch flöhe hat, das sind dann nochmal niminum 20

und bei einem kitten aus einem so schlechten zuhause kann noch alles mögliche an erkrankungen mitkommen. katzenschnupfen zb kann sehr teuer werden. giardien sind biestig..

rechne etwas über 100 euro fest ein, aber wenn ein so schlecht medizinisch versorgtes kitten noch andere krankheiten hat kanns auch viel mehr werden

kastrieren so mit 5 bis 6 monaten

bleibt es dabei dass du ein einzelnes kitten in ne wohnung sperren willst? :(

EinsteinFrage 11.04.2014, 14:00

Ich will ihr doch manchmal Freigang gewähren aber nicht immer, da wir einen gemeinsamen garten haben und sie soll Disziplin lernen. Nein wir suchen gerade noch eine :)

0
palusa 11.04.2014, 14:05
@EinsteinFrage

ohje.. katze und disziplin?^^ sicher dass ihr keinen miauenden hudn sucht? keine katze ist diszipliniert. und junge katzen schonmal gar nicht, die haben den ganzen tag nur unfug im kopf

teilzeitfreigang kann böse schiefgehen. es gibt katzen die dann "richtigen" freigang einfordern. überleg dir das gut.. und frühestens nach der kastra

frag nach ob ihr aus dem wurf zwei haben könnt. ein bekanntes gesicht mitzunehmen ist für katzen am einafchsten^^

3

Kastrieren mit ca. 7-8 Monaten. Hat bei meiner kleinen Ca. 130 Euro gekostet. Hauskatze oder Freigänger?

Ich finde es echt schade, dass Du Dir trotz so vieler Antworten zur Frage Einzelhaltung jetzt doch einem Kitten so etwas antust...das hat für mich mit Tierliebe nichts zu tun. :-( Zumal Du ja weißt, dass Einzelhaltung ganz schlimm für ein Kitten ist.

Aus einer seriösen Quelle kann sie auch nicht stammen, dort wäre sie bereits entwurmt und mit der 8. und 12 Woche grundimmunisiert worden. das musst Du jetzt alles nachholen... und beten, dass sie gesund ist. Sonst kann die vermeintliche Schnäppchenkatze ganz schnell sehr teuer werden. Ein seriöser Züchter kann es also nicht sein, der würde seine Kitten 1. niemals ohne Artgnossen abgeben, und zweitens wären diese schon längst beim Tierarzt gewesen...Ich nehme an, dass Vater- und Muttertier auch nicht auf mögliche Erbkrankheiten getestet wurden.

Bist Du wirklich sicher, dass sie schon über 12 Wiochen alt ist? Das Geschlecht kann man dann nämlich schon bestimmen....Oder ist das arme Tier auch noch deutlich jünger?

Kastration bitte spätestens mit 6 Monaten, besser früher. Kosten so um 120€.

EinsteinFrage 11.04.2014, 13:25

Die Katze gehört einer alten Frau die Leide nicht mal die Kraft hat richtig rauszugehen. Das Geschlecht ist wahrscheinlich schon bestimmt wir wollen uns jedoch überraschen lassen. Sie ist eine fast Bekannte, also nicht so richtig, aber so was ähnliches. Ja sie ist über 12 Wochen vorher würde weder sie es geben noch ich es kaufen

0
EinsteinFrage 11.04.2014, 13:26

Sie bekommt noch eine Katze, keine Sorge :)

0
SilkeJa 11.04.2014, 13:31
@EinsteinFrage

Sie braucht sofort einen Kumpel, nicht irgentwann...

Warum vermehrt die Frau dann ihre Katzen, wenn sie sich nicht kümmern kann? Bitte kümmert Ihr Euch jetzt darum, dass Ihre Katze kastriert wird!

3
EinsteinFrage 11.04.2014, 13:45

Ja, wir schauen gerade im Internet nach Katzen

0
SilkeJa 11.04.2014, 13:59
@EinsteinFrage

Internet ist eine schlechte Quelle. Warum fahrt Ihr nicht ins Tierheim? Bitte untersützt nicht noch mal Vermehrer, die die Katzen ohne jegliche Grundimmunisierung und Gesundheitscheck beim Tierrzt abgeben.

3
EinsteinFrage 11.04.2014, 14:01

In unserer Nähe gibt es leider kein Tierheim

0
polarbaer64 11.04.2014, 16:48
@Flupp66

Guck mal da: www.tierheimlinks.de . Da gibt es sicher auch in DEINER Nähe eine Anlaufstelle des Tierschutzes. Katzenhilfeorganisationen unterhalten kein Tierheim, weil sie dafür kein Geld haben. Sie betreuen die Pfleglinge auf privaten Pflegestellen. diese Katzen sind liebevollst untergebracht und versorgt (auch tierärztlich). Wende dich bitte an so eine Stelle.

2

ein kätzchen? das ist tierquälerei!

kitten BRAUCHEN einen spielkameraden im selben alter (oder eine ältere katze mit der selben energie) wo sie weiter die sozialisation lernen, sich gegenseitig putzen können, sich anmiauen könne und zusammen toben können... das kanst Du dem tier NIEMALS geben

eine katze die geimpft werden soll bekommt eine allgemeinuntersuchung.. die kostet bei jedem TA anders.. würd mal sagen so 8-15euro

impfungen kosten gern mal um die 35euro und katzen brauchen viele impfungen, zumindest als freigänger

kastieren lassen glaub so um das erste jahr.. da bin ich mir aber nicht sicher und sowas kann man einen tierarzt fragen!

EinsteinFrage 11.04.2014, 13:26

Nein, wird sie nicht sie bekommt noch einen 'Partner'

0
SilkeJa 11.04.2014, 13:29
@EinsteinFrage

Wann? Das muss sofort passieren, nicht erst in ein paar Monaten...

3
EinsteinFrage 11.04.2014, 13:44

Wird es auch nicht wir gucken gerade

0

http://www.vetvita.de/tierrecht/got/gotgeb.shtml

Impfungen sind wenn die Katze drin in der Wohnung bleibt nur bedingt nötig.

Zur Kastration guck kannst Du bei " Pfotenhieb" im Internet gucken. Man darf hier nur einen LInk einfügen.

EinsteinFrage 11.04.2014, 12:33

Was meinst du genau mit'bedingt'

0
polarbaer64 11.04.2014, 16:52
@EinsteinFrage

Falsch! UNBEDINGT muß eine Grundimmunisierung gemacht werden, und zwar mit 8 und 12 Wochen, bzw. bei dieser Katze eben jetzt mit 12 und 16 Wochen. Bei einer reinen Wohnungskatze braucht man Katzenschnupfen und Katzenseuche. Die anderen Impfungen sind da nicht nötig. Dann sollte man mit einem Jahr nochmal nach impfen, und anschließend streiten sich die Geister, ob man jährlich dreijährlich oder gar nicht mehr nachimpft. Es ist mittlerweile erwiesen, dass Impfungen wesentlich länger als 1 oder 3 Jahre anhalten. Die jährliche Impfung beim Tierarzt ist eine Empfehlung der Arzneimittelindustrie, die dem tierärztlichen Geldbeutel natürlich sehr entgegen kommt.

2

Was möchtest Du wissen?