Kämpfen "mit" oder "gegen" etwas?

5 Antworten

Wenn du gegen etwas kämpfst, dann willst du etwas besiegen/überwinden.

Wenn du mit etwas kämpfst, dann willst du, dass es am Ende funktioniert/verschwindet.

Der Kampf "mit" ist gewöhnlich "der Kampf mit einer Person", auch wenn es dein Gegner ist, oder das Mittel, mit dem du kämpfst.

Beim Kampf "gegen" handelt es sich grundsätzlich um jemand oder etwas, gegen den oder das du zu kämpfen hast.

Bei "mit" kannst du auch noch mir dir selbst kämpfen.
"Ich kämpfe mit mir, ob ich aufstehen möchte."

"kämpfen" um ist der Kampf für eine Sache, die dir am Herzen liegt.

Sagt man dann: Ich kämpfe mit der neuen Sprache/ oder für; um; gegen die neue Sprache ?

0
@Adam27

mit der neuen Spreche ---
wenn langfristig kein Erfolg zu sehen ist, dann: gegen die neue Sprache

2

Wenn ich mit etwas kämpfe, bin ich gerade im Kampf. Gegen etwas zu kämpfen, kann eine allgemeine Stellung sein.

Ich kämpfe gegen Depressionen =
ich will keine Depressionen bekommen, bin aber kurz davor

Ich kämpfe mit Depressionen =
ich habe Depressionen und will sie loswerden

In ein paar Kontexten wird " Mit" im Sinne von "Gegen" verwendet wie in den erwähnten Beispielen Oben.

0

Ich kämpfe mit Waffen.

Ich kämpfe gegen meine Gewohnheit.

Es kommt auf den inhaltlichen Kontext an, ob man mit, gegen oder für etwas kämpft.

Grammatikalisch wirr das tatsächlich, von der Bedeutung her, inkorrekt.

Jedoch, wie du bereits erwähntest, ist diese Lexik als Umgangssprache etabliert.

LG

kämpfen mit ist Synonyme von kämpfen gegen ( in ein paar Kontexten)?

0
@Adam27

Grundsätzlich Nein!

Normale Menschen werden sagen: „doch“, aber keine Akademiker. Dieser Sprachgebrauch hat sich einfach nur etabliert, weshalb da drauf sogar wie gar nicht mehr geachtet wird.

Doch bei einem Akademiker, würde man da nicht weit kommen.

LG

2
@martinharwig

guter Witz, Du Akademiker ^^

Ich kämpfe mit den Waffen einer Frau. - Was ist denn damit?

Im Übrigen: Akademiker sind also keine normalen Menschen ???? Oder wie? 😏

1
@LindorNuss

Was soll damit sein?

Sie wissen schon, dass Sie meine Aussage einfach nur bestätigten.

Die Person kämpft eben mit den Waffen einer Frau.

Das hat nichts mit: Die Person kämpft gegen die Waffen einer Frau, gemein!

LG

1

Was möchtest Du wissen?