Kachelofen stilllegen?

5 Antworten

Bei uns in der Gemeinde ist es so: Man meldet den nicht benötigten Kamin einfach ab. Öfen und so weiter kann man angeschlossen lassen, auch prinzipiell funktionsfähig, natürlich darf man den Ofen nicht mehr befeuern. Macht mans trotzdem und wird erwischt gibts Strafe.

Das ist nicht möglich, der Ofen muss weg und die Öffnung Wangengleich verschlossen werden. Dann kannst den Schornstein abmelden; manche Feger verlangen zusätzlich eine Abdeckung am Schornstein

Danke euch schonmal,

Mit Holz heizen würde mich auch min 300sfr kosten, dann noch 2x kamin feger und die Arbeit vom heizen.

Dann immer zu heiss direkt nach dem heizen und zu kalt wenn man wieder heizen muss.

Schimmel entsteht doch durch kondenzwasser und das am ehesten durch schlechtes lüften da innen wärmer ist als aussen.

Mich nervt einfach das ich den 2x bezahlen soll obwohl ich den kacheloffen ja gar nicht benutze.

Kamin Stillegen ist nicht, da noch eine weitere Wohneinheit am Kamin angebunden ist.

Kacheloffen zumauern dürfte der Vermieter nicht begeistert sein.

Daher dachte ich an Plombieren des Schiebers.

Es ist nur eine Kleine Wohnung da stelle ich eine Elektrische Heizung in die mitte und gut ist.

Was möchtest Du wissen?