Kabelfernsehn bezahlen?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

du empfängst ein Kabelsignal? das ist mit monatlichen Gebühren belastet. Was steht in deinem Mietvertrag; bei manchen wird das über die Nebenkosten berechnet. 

Hast du direkt abgeschlossen? auch da must du dich selbst drum kümmern.

Ob du einen Receiver hast oder nicht spielt keine Rolle.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du deine Programme über Satelit empängst, musst du lediglich die GEZ-Gebühr bezahlen.

Empföängst du die Programme über das Kabelnetz, musst du dann bei Anbieter dafür bezahlen.
Da Vodafone dich angeschrieben hat ist es auch der Anbieter. Vodafone und KabelDeutschland sind zusammen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Les mal deinen Mietvertrag durch. Viele Vermieter haben die Kabelanschlüsse schon als Mietgegenstand.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das hört sich aber sehr dubios an und ist eine Masche die mir bekannt vorkommt.

Mir haben sie auch in der ehemaligen Wohnung so etwas ähnliches gemacht und dann hat ein Vertreter bei mir gebimmelt,der mir im Keller einen eigenen Anschluss legen wollte weil angeblich Kabel nicht mehr geht.

Die stecken so unter einer Decke wie mir scheint und ich habe den Typen dann raus befördert.

Bin dann auch ausgezogen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Grundgebühr für den Kabelanschluss die an den Betreiber bezahlt wird ist etwas anderes wie die GEZ. Mann muss beides bezahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Musst Du ja nicht nehmen..... Sag einfach Du nutzt es nicht und willst es auch nicht und dann kaufst Du Dir eine Schüssel. Kommt mehr rein und kostet nur GEZ (die bezahlst Du ja eh)  und sonst nichts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

KabelTV kostet immer Gebühren.

Ne Schüssel kost nix.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nutzt du denn den Kabelanschluss? Oder DVBT? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?