KabelDeutschland Betrug

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Nimm Dir einen RA.

Was möglicherweise passiert ist, dass sie Dir die zwei Services ohne zu fragen "kostenlos für xx Wochen, danach yy EUR/Monat" dazu getan haben und Du hast nun "nicht rechtzeitig gekündigt." Nun muss man aber nichts bezahlen, was man nicht bestellt hat.

Du solltest als allererstes diese zwei Leistungen kündigen, damit Du nicht weiterbezahlen musst. Dabei werden sie wahrscheinlich aber eine Mindestvertragslaufzeit ansetzen.

Um Dir das andere Geld zurückzuholen, brauchst Du anscheinend mindestens einen RA oder ziehst vor Gericht.

Es ist allerdings schon merkwürdig, dass Du sowas erst nach 6 Monaten merkst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von quanTim
31.08.2013, 18:30

Danke für die Antwort.

Ich habe das erst so spät bemerkt, weil ich gerade erst umgezogen bin und so viel um die Ohren hatte.

Ich hatte gohoft, das mir der Weg über den Anwalt erspart bleibt :(

0
Kommentar von MistaKilla0
31.08.2013, 18:31

Unsinn. Ein RA ist empfehlenswert wenn man sich nicht auskennt. Aber vors Gericht gehen? Soll er einen Mahnbescheid schicken und fertig.

0

Uns ist das auch passiert Premium HD und Internet security. Den Vertrag haben wir im Shop abgeschlossen und uns extra beraten lassen, damit wir die preisgünstigste Variante für TV und Internet erhalten. Leider war das dann nicht so. Festgestellt haben wir das erst im dritten Monat nach Vertragsabschluss, als die "kostenlose Zeit" für Premium HD abgelaufen war. Ich habe mich daraufhin massiv per Telefon und per e-mail beschwert und habe es zum Schluss geschafft, dass beides deaktiviert wurde. Zwar erst ab dem 5. Monat nach Vertragsabschluss, aber egal. Das Geld für den einen Monat kann ich verschmerzen. Kämpfen lohnt sich!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von quanTim
05.07.2014, 18:49

nach einigem hin und her haben sie bei mir den Vertrag auch gekündigt. doch das geld war ebenfalls weg.

Schade, das unser Verbraucherschutz solche Abbofallen erlaubt -_-

0

Also aktueller Stand der Dinge:

Ich werde mich mit der Verbraucherzentrale beraten, da mir KabelDeutschland unrechtmäßig Negativ Optionen untergemogelt hat. Dann werde ich Kabel Deutschland eine Mahnung schreibe, in der ich erneut die Rückerstattung meins Gelde und die Kündigung des Vertrages fordere.

Sollte das nicht klappen, werde ich wohl oder über den Anwalt einschalten.

Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von quanTim
03.10.2013, 20:16

Also ich hab Kabel Deutschland durch ein paar böse Briefe, und in zusammenarbeit mit der Verbraucherschutzzentrale dazu gebracht die Zusatzleistungen zu Kündigen.

Mein bisher bezahltes Geld ist allerding Weg.

Pech gehabt :(

0
Kommentar von quanTim
03.10.2013, 20:16

Also ich hab Kabel Deutschland durch ein paar böse Briefe, und in zusammenarbeit mit der Verbraucherschutzzentrale dazu gebracht die Zusatzleistungen zu Kündigen.

Mein bisher bezahltes Geld ist allerding Weg.

Pech gehabt :(

0

Unabhängig davon, ob du das bezahlte Geld zurückerstattet bekommst, würde ich die nicht benötigten Dienste zum nächstmöglichen Termin kündigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Haha diesen HD-Schrott und InternetSecurity wird bei Vertragsabschluss meist 'kostenlos' mit dazu gegeben. Allerdings in der Regel nur für 3 Monate :)

Da kommste nur schwer raus zwecks Nachweisbarkeit.

Kündige zum nächst möglichen Termin und gut ist.

Ansonsten wenn du meinst du bist im Recht: Schick nen Mahnbescheid - wird dem widersprochen, gehts vor Gericht - danach kannste den Laden pfänden lassen ;p Brauchste nicht mal einen Anwalt für.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?