kabeldeutschland 200k mit drosselung?

1 Antwort

1. Nach Überschreiten der Leistung wird auf 10Mbit Down- und 1Mbit Upload gedrosselt. Zum Surfen, Spielen, fernsehen reicht es noch. HD-Videos gehen ebenfalls. FullHD-Videos werden vermutlich vorher etwas buffern müssen.

2. Das hängt sehr stark von der Häufigkeit der Nutzung ab.
Manche Fernseher erlauben den Datenverbrauch in den Einstellungen abzufragen. Je nach Bildqualität kann sich eine Stunde Film grob überschlagen schon mal mit bis zu 1GB niederschlagen.

3. Nein. Es ist zwar ein konstanter Datenstrom, aber der ist auch mit einer 6Mbit (6k)-Leitung noch problemlos zu stemmen. Das wäre also generell kein Problem. Mehr als ein paar hundert Megabyte pro Tag sind da eher selten.

Generell klingt das ganze erst einmal dramatisch. Aber 1000GB tatsächlich auszureizen bedarf schon eines ziemlich großen Medienkonsums bzw dem aktiven Tätigen sehr vieler Downloads und entspricht einem Datendurchsatz von mehr als 31GB für ausnahmslos jeden Tag im Monat. Die meisten Haushalte dürften nicht einmal an die Hälfte, geschweige denn ein Viertel heran kommen.

okay also du würdest dir an meiner stelle die 200k leitung zulegen ?

0
@DownhillSk8

Persönlich sehe ich dafür keinen Anlass. Selbst gewerblich spielt die zusätzliche Geschwindigkeit keine nennenswerte Rolle zum aktuellen Stand der Technik.

Wenn sich die Frage allein darauf bezieht ob der Nachteil der dann erfolgenden Drosselung stark ins Gewicht fällt, dann stünde der Anschaffung wohl nichts im Weg. Diese Drosselungsgrenzen sind für 1-2% der Extremnutzer vorgesehen und nicht um die durchschnittlichen Kunden zu gängeln.

0

Was möchtest Du wissen?