Kabelanschluss ... analog oder digital?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Kabelempfang ist in den meisten Netzen beides, also analog und digital. Beide Empfangsarten werden parallel gesendet. Deshalb ist der Begriff "Umstellung", den man jetzt so oft hört, falsch, denn es handelt sich eher um eine Aufrüstung oder Modernisierung, weil der analoge Empfang ja weiterhin bestehen bleibt.
Für analogen Empfang ist jedes Gerät (TV und Recorder) schon ausgerüstet. Für digitalen Empfang braucht man einen DVB-C-Receiver. (Das C bedeutet im engl. "Kabel" und es ist für jedes Gerät ein Receiver notwendig).
Einen internen Receiver hat, bis auf wenige Ausnahmen, kaum ein TV oder Recorder schon eingebaut. Oft vergibt der Kabelanbieter auch DVB-C-Boxen kostenlos, um später mit der zugehörigen kostenpflichtigen Smart-Card monatliche Kosten zw. 10 und 50 € zu kassieren. Nur mit dieser Karte kann man auch die Privatsender empfangen, wie Pro7, RTL, Sat1 usw.
Den digitalen Dolby-Ton kannst du nur mit so einem Receiver empfangen, der dazu auch einen digitalen Tonausgang (Koaxial oder optisch) haben muss.
Gruß DER ELEKTRIKER

Früher war jeder Kabelanschluß analog. In der Zwischenzeit wurde ein Großteil des Kabelnetzes digitalisiert. Ob du digital empfangen kannst, kannst du einfach auf der Homepages deines Kabelbetreibers nachschauen. Du mußt dort nur die Straße und Hausnummer eingeben. Wenn du digital angeschlossen bist, kannst du sowhl digital als auch analog empfangen. Nur brauchst du für den digitalempfang einen zusätzlichen Digitalreciever, falls dein Fernseher keinen eingebaut hat (gibt bislang nur wenige Fernseher). Solltest du einen Flachbildschirm haben, solltest du auf jeden Fall digitalen Empfang bevorzugen, da du nur so wirklich gutes Bild hast. 5.1 Sound hast du nur bei HD-Sendungen (Sendern). Dafür bräuchtest du aber einen HD-Reciever

der Kabelanschluß ist wahlweise analog oder digital.

Nur bei digitalem Anschluß brauchst Du für jedes Gerät einen Receiver, wie bei SAT.

Alles klar. Besten Dank! (dh)

0

Was möchtest Du wissen?