Kabel-TV-Empfang im Mehrfamilienhaus mit Verteiler mangelhaft, wer haftet?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du kannst Dir über den PVR die Signalstärke in dB und die Bitfehlerrate BER der einzelnen Frequenzen anzeigen lassen,was für ein PVR nutzt Du?Die Hausverwaltung ist in dem Fall zuständig wenn der Kabelanschluss fehlerhaft ist,diese muss dann bei Kabel Deutschland einen Techniker beauftragen den Hausverteiler zu überprüfen,dieser dürfte Eigentum von Kabel Deutschland sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt bei Vodafone Kabeldeutschland zwei Servicelevel, der Eine (NE3- Service) beinhaltet kostenfreie Entstörung bis zum Hausübergabepunkt, der Andere  (NE4- Service) bis inklusive Antennendose. Du scheinst kein direkter Kunde VFKD zu sein, da ist die Frage welchen die Hausverwaltung abgeschlossen hat. Ruf die Hotline 08005266625 an, die prüfen welchen Servicelevel du hast, denn die beiden Antworten sind nicht richtig.

Wenn es eine große Wohnungsbaugesellschaft ist, haben die sehr häufig NE 4 Service (NE= Netzebene)

Man auch das "digitale" Signal verstärken, man kann aber nur verstärken was ankommt, wenn nichts ankommt, kann man nichts verstärken oder man verschlimmert es noch.

Wie geschrieben, wende dich an die Hotline, die machen mit dir eine Störeingrenzung und schicken dir einen Techniker oder dich an die Hausverwaltung, gute Zeiten sind 0700 - 0900 Uhr; 1200 - 1400 Uhr oder ab 2200 Uhr, ich empfehle 0700 - 0900 Uhr. da kann meist am selben Tag noch der Techniker kommen, wenn den beauftragen darfst (NE4-Service).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jeder Eigentümer ist einzeln Kunde bei dem Betreiber , die Gemeinschaft stellt nur die Kabel zur Verfügung .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von noname68
19.11.2015, 23:49

Das ist völlig falsch! Iich habe beim Einzug keinen Vertrag mit Kabel Deutschland abgeschlossen. Das ist lediglich Bestandteil der Kalkulation der Nebenkosten (Hausgeld). Wie soll denn z.B. verhindert werden, dass ein Bewohner (mit verlegter Kabel-Dose), der aber keinen Vertrag hat, nicht unbefugt fernsieht?

Ich habe mich vor ein paar Monaten sogar bei Kabel Deutschland beraten lassen, da ich auch Kunde von Vodafone bin, ob ich durch die Fusion vom Telefon-DSL auf Internet via Kabelnetz umsteigen kann. Das geht aber nicht, da ich keinen Einzelvertrg mit Kabel D hätte.

0

Was möchtest Du wissen?