Kabel Deutschland. Was passiert nach der Vertragslaufzeit bei Kündigung?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

nichts erwartet euch da.. vertrag ist gekündigt, zum mitgeteilten zeitpunkt wird der anschluß dann gesperrt.. wenn ihr ein hinweis am briefkasten anbringt das hausieren verboten ist, wird auch der kdg vertreter nicht mehr klingeln.. wenn ihr keine post mehr von kdg wollt dann tragt euch auf der robinsonliste ein.. das wars eigentlich.. aufgrund deines letzten absatzes vermute ich aber das du auf etwas anderes hinaus willst.. ich weiß allerdings noch nicht was :)

In Foren konnte man lesen, dass teilweise nichts passiert ist und der Anschluss weiter lief. Andere berichteten, dass nur Grundprogramme mehr empfangbar waren. Es gab auch Fälle, da wurde im Verteilerkasten verblombt.

Ich hätte nur was dagegen, wenn wieder ein Subunternehmer unser Eigentum beschädigt, wie es in der Vergangenheit bereits der Fall war. Es führt letztlich die Unzufriedenheit zur Kündigung. Kabel ist offenbar durch die monopolartige Stellung zu wenig Kundenorientiert.

Weiterhin wurde ein diffuser Brief geschickt, in welchem eine Rückgabe von technischem Gerät gefordert wurde. Es war eine Rückwerbenummer angegeben, die informieren könnte. Den Internetempfänger haben wir mit der Beendigung im Januar zurück gegeben, andere Geräte existieren nicht!

0
@GoofyForster

dass teilweise nichts passiert ist

ja, wenn man glück hat kommt erstmal keiner.. kann erst nach paar monaten sein oder wenn mieterwechsel ist..

dass nur Grundprogramme mehr empfangbar waren

das kann auch passieren, in dem fall ist der anschluss aber gesperrt worden und das kabel in der wand fungiert als DVB-T oder Hausantenne..

Es gab auch Fälle, da wurde im Verteilerkasten verblombt

so ist es eigentlich auch seitens KDG gedacht.. wenn der Sub keine lust hat dann macht er es nicht und du kannst weiter empfangen ohne zu zahlen..

wenn wieder ein Subunternehmer unser Eigentum beschädigt,

bin mir grad nicht mehr sicher aber es ist gut möglich das die anlage zu teilen kdg gehört.. der verstärker zB. .. solltet ihr das alles bezahlt haben gehört es natürlich euch..

Den Internetempfänger haben wir mit der Beendigung im Januar zurück gegeben, andere Geräte existieren nicht!

damit ist für gewöhnlich der receiver oder das ci-modul mit karte gemeint.. solltet ihr sowas tatsächlich nicht haben dann würde ich das mal bei kdg bekannt geben, sonst schreiben die euch nämlich eine rechnung..

0

Wer z.b. keine Fernsehgebühren des öffentlich rechtlichen Fernsehens bezahlen will, darf auch keinen Fernseher im Haus stehen haben, der zwar nicht angeschlossen, aber dennoch theoretisch jederzeit angeschlossen werde könnte. Vielleicht gilt dasselbe für Kabelfernsehen. Wenn die Dich "belästigen", dann gehe mal zur Verbraucherberatung, die haben Formbriefe, die Du denen schicken kannst.

Die GEZ kann übrigens Auskunft darüber geben, wann Rundfunk- und wann Fernseh- und Rundfunkgebühren bezahlt werden müssen. Das o.g. ist ja nur ein Beispiel und beruht auf meine Vermutung. Wir können hier ja nicht rechtlich beraten, was wir ja auch ohne Lizenz nicht dürfen. lg

0
@medion345

die gez hat mal garnix mit kabeldeutschland zu tun.. hier gehts auch nicht um rundfunkgebühren sondern um einen netzanschluß.. rundfunkgebühren muss mittlerweile jeder zahlen der eine wohnung hat.. egal ob geräte vorhanden sind oder nicht.. es sei denn du hast aufgrund hartz4 oder ähnlichem eine befreiung..

0
@TOBschluessel

Wir haben vor 20 Jahren von Kabel auf Satellit umgestellt, ist jemand im Keller gewesen. Den Kabelanschluss verblombt (?). Gut war es . Deshalb verstehe ich das Problem nicht und hatte nur die GEZ erwähnt, weil ich versuchte, es zu verstehen.

0
@medion345

ja, da wird nur verblombt oder gefiltert und fertig.. mehr eigentlich nicht.. das problem scheint hier wohl eher ein übereifriger vertreter zu sein, ansonsten kann ich auch keins erkennen..

1

Wie kann ich meinen Kabelanschluss prüfen ob er überhaupt funktioniert?

Hallo! Ich habe bis jetzt meinen Kabelanschluss nicht gebraucht. Zahle aber dafür und wollte mir nun doch mal ansehen was sich im Kabel TV so tut und ob ich Ihn behalte. Nun habe ich mir einen Verbindungskabel besorgt und vom Anschluss zu meinem TV Gerät gelegt. Tut sich aber nichts?? Muss ich meinen DVBT dafür entfernen, was vom Anschluss her nicht notwendig wäre oder brauche ich trotzdem einen Resiever, dafür? Ich zahle für diesen Kabelanschluss ca 12 Euro im Monat als Nebenkostenabrechnung. Der Anschluss wurde von Unity Media verlegt. Möchte auf keinen Fall einen Vertrag über TV Programme die ich nicht benötige. Wenn ich doch über die Nebenkosten für den Kabelanschluss bezahle , muss doch dieser funktionieren?? Oder?? Und wie kann ich als "Laie" prüfen ob der Zugang funktioniert?

...zur Frage

Fernsehen ohne Kabel verlegen, Telekom Anschluss?

Hallo, ich habe noch einen Kabelanschluss von Unitymedia, werde in kürze aber auf Fernsehen von der Telekom umsteigen. Ob Kabel oder Telekom, die Anschlüsse dazu liegen in meiner Wohnung direkt nebeneinander im Wohnzimmer. Soweit so gut, ich wollt aber noch Fernsehen im Büro haben. Wie kann ich da nun Kabelfrei einen 0815 Fernsehr (kein Smart oder sonstwas) idealerweise am Telekom Anschluss verbinden?

...zur Frage

Welche Internetleitung lohnt sich für mich?

Hallöchen.

Ich frage mich welche Internetgeschwindigkeit für mich am meisten Sinn macht.

Ich habe bis jetzt eine 6k DSL Leitung, hatte eigentlich nie Probleme damit.. konnte sowohl Spielen mit nem 30-50er Ping als auch nebenbei Streams auf Twitch schauen, Skypen etc.

Nun wurde mir heute am Telefon von Vodafone ein Kabel Anschluss von Kabel Deutschland empfohlen.. womit ich jetzt nicht mehr ganz mitkomme.

Ich bin alleiniger Nutzer bei uns im Haushalt, sprich es hängt kein anderer mit dran der das Internet mitbenutzt. Ich bin absolut niemand der viel Downloadet, das beschränkt sich auf die Spiele die ich spiele. Ich lade nichts bei Youtube hoch oder streame auf Twitch etc.

Lohnt es sich dann überhaupt auf eine "schnelle" Leitung umzusteigen? Preislich wäre der umsteig (laut der Kerl am telefon) bei einer 25k Leitung gleich, das würde dann allerdings über Kabel laufen, und ich hab KEINE Ahnung wie das dann genau von statten geht. Wir haben hier im Haus Satelliten Fernsehen, funktioniert das dann überhaupt noch?

Der meinte er würde uns einen "Adapter" zuschicken den ich irgendwie an der Kabelbuchse anschrauben müsste und dann unserere Easy Box (FritzBox) dort anschließen.

Mehr Leistung, gleicher Preis, würde vermutlich jeder machen.. allerdings weiß ich nicht ob es mir den evt. Stress Wert ist..

Hoffe Ihr bringt Licht ins dunkle^^

...zur Frage

Mit Kabel BW Reciever HD Fernsehen mit HD ready (LG RZ-32LZ55) über HDMI-DVI-Kabel?

Hallo Zusammen,

also die Frage steht ja so im Prinzip oben. Ich würde gerne wissen ob ich mit meinem Fernseher dem LG RZ-32LZ55 HD-Fernsehen kann. Also im Internet stand, dass er HD ready ist und dass das im Prinzip mit einem DVI-HDMI-Kabel gehen müsste. Ich habe aber auch iwie. gelsen, dass bei DVI nur Bild und kein Ton übertragen wird, also bräuchte ich dann für guten Ton nocheinmal ein extra Kabel oder wie ist das zu verstehen? Hat da schon jemand mit diesem HD ready Erfahrung? Der Grund meiner Frage ist, dass ich jetzt wahrscheinlich zu Kabel BW wechseln werde und das Fernsehen ja dann digital über einen Reciever läuft und wenn ich einen HD-Anschluss habe, dann könnte ich ja einige Sender auch in HD schauen. Das fände ich ganz schön :)

LG, iwan.

...zur Frage

darf mein vertrag einfach verlängert werden?

Hallo

Ich habe folgende frage und zwar Wohne ich in einem ganz normalen Mehrfamilienhaus und wir haben einen örtlichen Kabel Anbieter bei dem war ich ca 3-4 Jahre bin auch sehr zufrieden

nun geben die den Gestattungsvertrag/Mehrnutzervertrag ab an Kabel Deutschland worauf hin mir eine Kündigungsbestätigung zugesendet wurde

Kündigung Ihrer Verträge (Adresse etc.)

Ihr Vermieter bzw. Verwalter hat für die weitere Versorgnung mit Fernsehen den Gestattungsvertrag mit (anbieter) gekündigt Deshalb sehen wir uns leider gezwungen, Ihren bestehenden Vertrag ( ich habe nur Internet) z, gukfsweuse außerordendlich zum 29 Januar 2017 zu Kündigen.

so nun haben die meinen Vertrag einfach verlängert und mir angeblich am 20.01 haha plz 9 Tage vorher einfach ein schreiben geschickt das sie die Kündigung erst zum 27.03 durchführen was hier niemals angekommen ist ( meine schwester wohnt 1 block weiter die hat auch keins bekommen) aber 9 tage ich hab mich natürlich wie es jeder machen würde rechtzeitig um einen DSL anschluss gekümmert? nun zahl ich natürlich beides?

was würdet ihr machen? ich könnte das Geld ja zurückbuchen lassen aber dann Mahnen die und schicken mir ggf das Inkasso? obwohl ich die Kündigungsbestätigung habe

Mfg Tobi >Tobsen

...zur Frage

Wie finde ich heraus, welcher Kabelanbieter für eine Adresse zuständig ist?

Hallo zusammen!

Ich werde bald eine Wohnung in Berlin Lichtenberg beziehen und weiß leider nicht, welcher Kabelanbieter für mich zuständig ist.

Anlass für diese Überlegung war, dass ich heute ein seltsames Schreiben von einer dubios wirkenden "Verwaltungsgesellschaft" (den vollständigen Namen des Unternehmens nenne ich hier nicht - nicht dass das hinterher als Rufschädigung gilt) erhalten habe, die sich als Partner von Kabel Deutschland ausgaben. Dem Schreiben lag ein Vertrag bei, der die Adresse der neuen Wohnung, sowie (unter anderem) folgende Klausel enthielt.

"Der Teilnehmer kann für die Nutzung von Breitbanddiensten Verträge mit Kabel Deutschland abschließen, jedoch ist dies nur nach Abschluss dieses Vertrages gestattet."

(So eine Klausel ist doch unwirksam, oder? Sie verbietet mir, Verträge mit einem Dritten (Kabel Deutschland) zu schließen, bevor ich den vorliegenden Vertrag geschlossen habe, aber solange ich den Vertrag nicht geschlossen habe, bin ich ja an die Klausel auch nicht gebunden. ;-) )

Nachdem bislang eigentlich nur der Vermieter der neuen Wohnung weiß, wohin ich umziehen werde, wandte ich mich an diesen, der wusste aber angeblich von nichts und sagte, ich müsste mich bei Fragen direkt an den Absender des Schreibens wenden.

Habe dann soeben bei Kabel Deutschland angerufen, denen das Unternehmen ebenfalls unbekannt war (es handelt sich also anscheinend nicht, wie behauptet, um einen Vertragspartner von Kabel Deutschland) und die mir sagten, dass es sich um ein Ausbaugebiet handelt und sie mir dort ohnehin noch kein Kabelfernsehen zur Verfügung stellen können.

In den Mietnebenkosten ist "Kabelfernsehen" mit 4 - 5 € enthalten, aber damit kann es ja nicht getan sein. Der "Kabelanschluss HD" bei Kabel Deutschland kostet zur Zeit 18.90 € pro Monat (bzw. 3.90 € für "Kabel Digital HD", wenn man angibt, dass der Kabelanschluss selbst bereits über die Nebenkosten abgedeckt sei).

Habe dann noch bei Telecolumbus angerufen, die mir ebenfalls mitteilten, dass dies nicht ihr Netz sei. Sie können auch nicht heraufinden, welcher Kabelanbieter zuständig sei, aber (Zitat) "es gibt ja nur noch 3 oder 4 Kandidaten oder so". ;-)

Nun zu meinen Fragen:

  1. Wie kann ich herausfinden, welcher Kabelnetzbetreiber für die neue Adresse zuständig ist?

  2. Welche Kabelnetzanbieter sind überhaupt in Berlin ansässig, falls ich eine "erschöpfende Suche" starten möchte?

  3. Das Schreiben dieser dubiosen "Verwaltungsgesellschaft" (dabei handelt es sich NICHT etwa um die Hausverwaltung, die heißt anders!) sollte ich ignorieren, richtig?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?