kabel deutschland mitarbeiter droht und erpresst uns

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

also grade beim zuständigen kabel deutschland medienberater angerufen bei dem wir unsren vertrag haben der hat gesagt das der typ nur das tv sperren darf und das nur mittels eines kleinen zwischen filters der das tv signal rausnimmt aber telefon und internet normal weitergehen.er hatte weder den auftrag uns komplett zu kappen noch die telefonrechnung "einzutreiben". bei kabel deutschland wurde mir das gleiche auch nochmal gesagt und ein techniker wird vorbegeschickt um alles wieder anzuschliesen.

desweiteren wurde mir empfohlen den inkasso herren anzuzeigen wegen betruges sachbeschädigung und erpressung. klingt alles zu krass um warzusein abgesehen davon das wir jetzt tagelang keine telefon und internet haben werden wegen sonem möchtegern inkasso menschen der glaub hier russische methoden anwenden zu müssen.

wir hatten das schonmal das kd das fernsehen gesperrt hatte direct nach dem einzug wegen dem vormieter... da war auch nur das tv gesperrt und net der ganze anschluss. und wenn kd telefon und internet spert machen die das vond er zentrale aus und regeln die bandbreite gegen null runter. am tag zuvor hatte ich obendrein bei kd angerufen wegen telefonn/internet anschluss da sich bei uns durch neue arbeit die zahnlungen um wenige tage verschoben haben. der man dort am telo klärte das alles recht schnell und da war keine rede davon das der anschluss gekündigt sei und gesperrt wird. der mitarbeiter gestern konnte nur einen auftrag vorweisen das mit dem kabel anschluss bis zum 5.10 zu klären. das mit dem telo anschluss hatte er nur irgendwas auf die rückseite gekritzelt.

Du kannst einen Vertrag nicht einfach auslaufen lassen. In der Regel ist es nämlich so, dass sich ein Vertrag stillschweigend verlängert, wenn Du ihn nicht explizit kündigst. Das ist bei Dir offensichtlich der Fall gewesen. Daduch bist Du mit 208 Euro in der Schuld. Da Du nicht auf Mahnungen reagiert hast, kommt dann irgendwann der Exekutor und sperrt Dir den Anschluss.

Soweit ist alles rechtens gelaufen.

Ebenso ist rechtens, dass Kabel Deutschland Dir andere Leistungen, die Du von ihnen beziehst, sperrt, denn Du bist kein zuverlässiger Kunde mehr, daher können sie Dir diese Leistungen ebenfalls sperren. Dazu hätte es aber einer Androhung der Sperre bedurft. Und möglicherweise hast Du die, ebenso wie die Mahnungen über die Außenstände, überlesen oder nicht beachtet.

Allerdings glaube ich nicht, dass es sich um Mitarbeiter von Kabel Deutschland gehandelt hat, das werden Mitarbeiter eines Inkassounternehmens gewesen sein, die für Kabel Deutschland arbeiten.

Die Angabe, den Vertrag umschreiben zu müssen, ist sicherlich falsch. Dü hättest danach leicht einen zweiten Vertrag an den Hacken, den Du so leicht nicht wieder loswirst.

In einem solchen Fall solltest Du Dir stets den Ausweis des Mitarbeiters zeigen lassen und auf einer Rücksprache mit Kabel Deutschland bestehen. Ist dies nicht sofort möglich (z.B. in den Abendstunden) verabredest Du eben einen neuen Termin. Dann forderst Du ihn auf, die Wohnung zu verlassen.

Macht sich der Mitarbeiter irgendwo im Haus, im Keller, an den Anlagen zu schaffen, holst Du Dir Mitbewohner/Nachbarn als Zeugen. Außerdem solltest Du in jedem Fall die Polizei verständigen. Macht sich der Mitarbeiter an irgendwelchen Anlagen zu schaffen und entfernt die Plombe, ist das Siegelbruch und kann u.U. geahndet werden.

Die Inkassoabteilung wird nämlich, wenn der Exekutor vor der Tür steht, in solchen Fällen durchaus noch bereit sein, auf die Sperrung zu verzichten, wenn Du Deinen guten Willen zeigst, eine Teilsumme zahlst und eine Frist für die Restsumme nennst.

Aber die 208 Euro wirst Du auf jeden Fall zahlen müssen.

Da würde ich mal direkt bei KD nachfragen, das klingt nicht seriös. Du solltest da vorsichtig sein, die waren sicher nicht direkt von KD.

Wow hört sich an wie in nem Roman o.ö naj zum thema: Am besten du rufst mal bei kabeldeutschland direkt an, nicht bei diesem man. da würd ich dann mal das alles nachfragen. wenn du den namen dieses mannes (und den von dem schranktypen) hast und denen den nennst können die mal anchgucken ob das wirklich so ist (das ist alles nämlich ziemlich unglaubwürdig was der mann gesagt aht mit dem georteten dingens und so) denn vil. kommt da raus das die typen gar nicht zu kabeldeutschland gehören doer so... aufjedenfall mysteriös das ganze o.ö

Hoffe ich konnte weiterhelfen, liebe grüße Ryu

ich kann das ehrlich gesagt nicht glauben ... wenn sich das wirklich so zugetragen hat solltest du einen anwalt aufsuchen

Ich würde mir an deiner Stelle direkt rechtlichen Rat einholen bei einem Anwalt. Das hört sich für mich alles nach einer großen komplizierten Schweinerei und inkompetenten Mitarbeitern an.

Sorry... aber sowas Fließtext ist nicht angenehm zu lesen... Mir ist es zu anstrengend... Evtl. beim nächsten Mal wenn Du das besser unterteilst... Und Rechtschreibung ist nicht unbedingt das Problem... Aber Groß/Kleinschreibung sollte schon etwas beachtet werden...

Was möchtest Du wissen?