Kabel Deutschland ignoriert meine Kuendigung

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wenn du mit einem Einschreiben gekündigt hast kannst du ja beweisen, dass du die Kündigung auch versendet hast. Ich persönlich würde von dem Beleg eine Kopie machen denen einen netten Brief schreiben und alles weitere ignorieren. Hatte mal ein ähnliches Problem mit Primacall. War dann bei meinem Anwalt damit der denen nen Brief schreibt. Der sagte nur zu mir das ich mir das Geld dafür sparen, und alles weitere von denen ignorieren soll. Egal ob es von denen oder von deren Anwalt kommt. Erst wenn der gelbe Brief kommt solle ich handeln. Habe ich so gemacht. Kamen noch zwei Briefe von deren Anwalt und nu ist seit gut zwei Jahren Ruhe.

Ich hatte mit Kabe Deutschland auch im Zusammenhang mit Vertragsaüflösung ein Problem, sogar einen Prozess und den gewonnen.

Meine Erfahrung wäre, einen Rat darf ich nicht geben. Ich habe es auf einen Mahnbescheid ankommen lassen und dem dann fristgerecht widersprochen. Darauf musste K.D. die Katren auf den Tisch legen, welche die dann tätige Richterin in der mündlichen Verhandlung mit einem Wisch beseite geräumt hatte.

Der gegneische REA war einfach sprachlos, dass es wer gewagt hat, gegen K.D. anzutreten.

Also - die Briefe des Inkasso getrost zu ignorieren...

Ich plaudere mal etwas aus dem Nähkästchen - nicht nur bei Kabel Deutschland, nein auch bei anderen Anbietern herrscht das pure Chaos vor was den Posteingang betrifft. Du wirst deshalb keine Bestätigung bekommen, da die von deiner Kündigung noch gar nichts wissen. Eingehende Post wird eingescannt als Bilddokument um es den Sachbearbeitern verfügbar zu machen.

Kabel Deutschland Vertrieb und Service GmbH & Co. KG

Betastraße 6 - 8

85774 Unterföhring

089 9 50 51 54

Rufe mal diese Nummer an und frage nach, ob deine Kündigung überhaupt im System vorliegt - ja? warum wird diese ignorierrt. Auch wenn es nicht explizit in den AGB steht, hat der Kunde ein Recht auf Sonderkündigung, wenn er den Dienst am neuen Ort nicht nutzen kann. (ironic on) Liegt die Kündigung nicht vor - Ich wäre ganz frech und würde fragen, wann du denn mit deinem Anschluss in bspw New York im Trump-Tower rechnen kannst? (ironic off)

Ich war einmal für einen Anbieter in Südwest Deutschland tätig - der Rückstand beim Posteingang betrug sage und schreibe 7 Monate! über 120.000 Dokumente und uns machten die Kunden am Telefon das Leben zur Hölle....

DerCAM 08.07.2011, 17:23

Zitat: "Auch wenn es nicht explizit in den AGB steht, hat der Kunde ein Recht auf Sonderkündigung, wenn er den Dienst am neuen Ort nicht nutzen kann."

Kannst du hierfuer auch die Rechtsgrundlage liefern?. Der Anbieter hatte sich ja nie verpflichtet, die Leistung auch an einem anderen als dem vereinbarten Ort zu erbringen. Wieso soll der Kunde also bitte ein Sonderkuendigungsrecht haben?

0
stelari 08.07.2011, 17:45
@DerCAM

Ich habe gelegentlich mit Forderungsmanagement zu tun - die Anweisungen der Sachbearbeiter weichen erheblichst von der Rechtslage ab - ist nachgewiesen, dass die KÜ eingegangen ist, dann hat der Kunde seht gute Karten in dem Fall ohne einen Cent rauszukommen - nur nicht einschüchtern lassen

0

Hast du bei der Kuendigung denn ueberhaupt die Kuendigungsfrist eingehalten? Ein gesetzliches Sonderkuendigungsrecht mit kuerzerer oder gar keiner Kuendigungsfrist steht dir hier naemlich nicht zu. Ein vertragliches Sonderkuendigungsrecht haettest du nur, wenn dies vertraglich auch so vereinbart war (moeglicherweise per AGB). Dies dann aber auch nur unter den dort genannten Voraussetzungen.

VeroniBla 08.07.2011, 05:54

Ich habe von meinem Sonderkuendigungsrecht Gebrauch gemacht, dass besagt, dass bei einem Umzug in eine Region in der Kabel Deutschland keinen Service leisten kann ich den Vertrag kuendigen kann. Ich habe die Kuendigung vier Monate vor meinem Umzug abgesendet und mich nachdem keine Bestaetigung kam auch mehrmals telefonisch in Verbindung gesetzt. Da wurde mir immer nur versichert, dass eine schriftliche Kuendigung ausreicht und eine Bestaetigung noch kommen wird. Als die zum Umzugstermin nicht da war habe ich einen Nachsendeauftrag eingerichtet, mein deutsches Konto aufgeloest und bekomme jetzt Mahnungen.

0
DerCAM 08.07.2011, 06:10
@VeroniBla

Zumindest in den aktuellen AGB von Kabel Deutschland kann ich ein derartiges Sonderkuendigungsrecht nicht finden. Habe ich das vielleicht uebersehen?

0
VeroniBla 08.07.2011, 06:20
@DerCAM

Mein Mann war US Soldat und ich habe bei Vertragsabschluss ausdruecklich danach gefragt, wann und wie der Vertrag zu kuendigen ist. Nach dem Natoabkommen, muessen Unternehmen US Soldaten und deren Familien von Vertraegen ausloesen sobald sie neue Marschbefehle bekommen. Mir wurde damals gesagt, dass das kein Problem sei, da Kabel Deutschland bei einem Auslandsumzug den Vertrag kuendigen kann. Mit meinen anderen Anbietern (Telekom, etc.) konnte ich einfach eine Abloese zahlen und den Vertrag kuendigen. Wie ich bereits sagte, hat Kabel Deutschland mir diese Moeglichkeit nie gegeben, da nie jemand auf meine Emails antwortet und telefonisch wurde mir erklaert, dass eine schriftliche Kuendigung voellig ausreicht und ich aus dem Vertrag entlassen werde. Ich muss auch ehrlich sagen, dass ich mich von Ihnen (DerCAM) gerade ein wenig angegriffen fuehle. Ich habe Kabel Deutschland vier Monate Zeit gegeben mir auf meine Kuendigung zu antworten und das in negativer oder positiver Art, ich habe mehrfach angerufen, habe Emails geschrieben. Das die Kuendigung eingegangen ist, weiss ich, da ich sie per Einschreiben geschickt habe.

0
DerCAM 08.07.2011, 06:27
@VeroniBla

Wie bereits gesagt: Wenn kein Sonderkuendigungsrecht bestand, dann war die Kuendigung unwirksam bzw. ist auf den naechstmoeglichen Zeitpunkt fuer eine ordentliche Kuendigung umzudeuten. In diesem Fall laeuft der Vertrag also erst einmal weiter und muss natuerlich auch bezahlt werden. Es besteht keine gesetzliche Verpflichtung des anbieters zur Abgabe einer Kuendigungsbestaetigung.

Die schlechte Kommunikation mit dem Anbieter ist zwar sicher aergerlich, hat aber auf die Wirksamkeit bzw. Unwirksamkeit der Kuendigung keinen Einfluss.

Offensichtlich war der Vertrag zum Zeitpunkt der Kontoausfloesung noch gar nicht wirksam beendet. Somit bestand die Zahlungspflicht weiter und besteht wahrscheinlich auch jetzt noch..

0
VeroniBla 08.07.2011, 06:33
@DerCAM

Ich verstehe bloss nicht, dass sie mir am Telefon versichern, dass ich zu jeder Zeit aus dem Vertrag austreten kann, solange ich ihnen eine Kuendigung mit Begruendung schicke.

0

Unbedingt schriftlichen Widerspruch einlegen. Und nochmals kündigen mit Kündigungsbestätigung anfordern. Hier ist ein Link .

http://www.aboalarm.de/kuendigungsschreiben/kabel-deutschland-dsl-und-telefon-kuendigen

VeroniBla 08.07.2011, 05:17

Genau diese Kuendigung habe ich denen im Dezember per einschreiben geschickt. Hab aber nie was zurueck bekommen. Das Einschreiben haben sie aber bekommen. Hab dann mein Konto in Deutschland aufgeloest und jetzt bekomme ich diese Briefe und noch dazu an meine neue Adresse in die USA.

0
Silmoo 08.07.2011, 05:23
@VeroniBla

Normaler Weise müßte so ein Schreiben von Kabel Deutschland an Euch abgesendet worden sein.

"Sehr geehrter Herr XXX,

herzlichen Glückwunsch zu Ihrem neuen Zuhause!

Leider sind Kabel Internet und Kabel Phone an Ihrer neuen Adresse nicht verfügbar. Das bedeutet: Wir können Ihnen für Ihr neues Zuhause diese Produkte nicht mehr anbieten. Deshalb können wir auch Ihren Vertrag nicht fortsetzen.

Bitte kündigen Sie Ihren Vertrag schriftlich - per E-Mail, Fax oder Post - und geben Sie dabei Ihre Kundennummer an. Legen Sie Ihrer Kündigung bitte eine Kopie der Meldebestätigung des Einwohnermeldeamtes oder Ihres neuen Mietvertrages bei - denn nur dann können wir Ihren Vertrag vorzeitig beenden und Sie müssen nicht mehr zahlen als nötig.

Wir finden es sehr schade, Sie als unseren Kunden zu verlieren, und wünschen Ihnen alles Gute in Ihrem neuen Zuhause!

Haben Sie Fragen? Dann rufen Sie uns einfach an! Von Montag bis Freitag 7:30 Uhr bis 22:00 Uhr und Samstag 7:30 Uhr bis 18:00 Uhr sind wir unter unserer Service-Nummer gerne für Sie da.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Kabel Deutschland Service-Team

Kabel Deutschland Vertrieb und Service GmbH & Co. KG Kundenservice 99116 Erfurt"

0
VeroniBla 08.07.2011, 05:32
@Silmoo

Nie bekommen. Hab auch zwischen Februar und April mehrfach angerufen und mir wurde nur mitgeteilt, dass eine schriftliche Kuendigung in unserem Fall ausreicht. Ich hab auch extra um eine Bestaetigung gebeten und einen Nachsendeauftrag mit der Post eingerichtet, damit ich sie bekomme. Stattdessen bekomme ich jetzt Mahnungen. Ich find es ja witzig, dass sie die Briefe in die USA adressieren und es nicht verstehen, dass ich dort keinen Anschluss haben kann.

0
VeroniBla 08.07.2011, 05:32
@Silmoo

Moechte nur wissen, was ich sonst noch machen soll.

0
DerCAM 08.07.2011, 05:51
@VeroniBla

Ob du in den USA einen Anschluss haben kannst, ist voellig unerheblich. Der Anbieter hat sich dir gegenueber ja nie verpflichtet, die vereinbarte Leistung auch in den USA zu erbringen. Verpflichtet hat er sich lediglich dazu, die Leistung am vereinbarten Ort zu erbringen, also an deinem alten Wohnort in Deutschland. Das will und kann er sicher aber auch weiterhin. Dass du die bestellte Leistung dort nicht mehr abnehmen kannst oder willst, ist nicht Sache des Anbieters.

0
VeroniBla 08.07.2011, 06:02
@DerCAM

Ich war fuenf Jahre Kunde und mein Vertrag ist jeden Januar ausgelaufen und um ein weiteres Jahr verlaengert worden. Das sich Kabel Deutschland auch nicht in der Lage sieht mir auf telefonische Anfragen und Emails zu antworten tut also nichts zur Sache. Solange wir unsere Kunden ignorieren und auf Beschwerden nicht antworten koennen wir sie verklagen und Geld eintreiben oder was?? Ich hab vier Monate auf eine Antwort gewartet. Ich habe mich telefonisch, per Einschreiben und per Email an das Kundencenter gewandt. Telefonisch wurde mir mitgeteilt, dass ich meinen Vertrag ohne weiteres unter diesen Umstaenden kuendigen kann.

0
VeroniBla 08.07.2011, 06:05
@DerCAM

Und es ist mir durchaus klar, dass es nicht die Schuld des Anbieters ist, dass ich umziehe und ich kein Kunde mehr sehr kann. Mir geht es hier um den mangelhaften, schlechten Kundenservice den Kabel Deutschland hier an den Tag legt. Telekom und Handyvertraege habe ich vor unserem Umzug ausgezahlt. Kabel Deutschland hat mir diese Option nie gegeben, da sie anscheinend nicht mit mir sprechen wollen.

0
DerCAM 08.07.2011, 06:20
@VeroniBla

Dass die Kommunikation mit dem Anbieter fuer dich nicht zufriedenstellend laeuft, hat aber nun wirklich nichts mit deiner Eingangsfrage bezueglich der Kuendigung zu tun. Den Zugang der Kuendigung kannst du beweisen (Einschreiben). Dazu bedarf es keiner Kuendigungsbestaetigung.

Hier kommt es anscheinend einzig darauf an, ob du zu einer "Sonderkuendigung" berechtigt warst oder nicht. Wenn ja, und du dabei auch alles richtig gemacht hast, brauchst du nichts zu bezahlen. Wenn aber nicht oder du hierfuer erforderliche Unterlagen nicht eingereicht hast, dann laeuft der Vertrag einfach bis zum naechstmoeglichen Zeitpunkt fuer eine ordentliche Kuendigung zahlen. Moeglicherweise hat dir der Anbieter aber wegen Zahlungsverzugs inzwischen schon selbst gekuendigt und macht nun seinen Schadensersatzanspruch geltend.

0
VeroniBla 08.07.2011, 06:30
@DerCAM

Das weiss ich. Ich habe diese Frage auch mehr gestellt um zu sehen ob jemand weiss wie ich endlich eine Antwort aus dem Laden bekomme. Anwalt oder einfach ruhen lassen? Ich werde ihnen nochmal eine Chance geben und alles nochmal senden, inklusive Abmeldung vom Einwohnermeldeamt, die Bestaetigung des Einschreibens und wenn das nicht wirkt, dann schalte ich einen Anwalt ein um meine Moeglichkeiten auszuloten. Mir waere es ja nur Recht, wenn ich endlich mal eine Antwort bekomme.

0
Silmoo 10.07.2011, 01:31
@VeroniBla

Der Telefonservice wird leider oft von unkompotenden Leuten (Leiharbeitern)bedient, die haben nicht viel Kenntnisse. Mein Rat. Wenn die Abmeldebescheinigung mit Einschreiben und Beleg davon abgesendet wurde, dann können die keine Mahnungen nach USA schreiben. Schließlich sind die Verpflichtet auf die Kündigung zu antworten. Einfach die Mahnungen ignorieren.Kein Anwalt einschalten.Diese Kosten können ausarten. Noch ein Tip : Im Internet die Verbraucher-Zentrale Deutschland um Rat fragen.

0

Was möchtest Du wissen?