Kabel BW Abzocke! Ich zahle für einen Vertrag den ich nicht unterschrieben habe geschweige von verlangt habe?

3 Antworten

Guten Tag,

Telefonate allein werden Dich nicht weiter bringen. Sicher verständlich, dass Du verärgert bist. Es müsste ein unterschriebener Vertrag vorliegen, den Du -auch schriftlich- anfordern solltest.

Sollte ein entsprechender Vertrag vorliegen, muss eine ordentliche Kündigung erfolgen.

Hier scheint der Fall etwas verzwickter zu sein, daher besser einen RA. einschalten, damit Du evtl. bereits bezahlte Gelder zurück bekommst. (ohne Gewähr)

Genaue Infos zum Vertrag anfordern also angebliches abschlussdatum und so und dann wiederrufen und wenn das nicht geht anfechten

zahl halt nicht ... leg aber widerspruch schriftlich ein, damits keine missverständnisse gibt.

Problem, hierbei ist, dass es auto. abgebucht wird. 

0
@CG235

Und eine Lastschrift kann man 8 Wochen lang zurückbuchen lassen.

0

Kann ich meinen Vertrag bei Kabel BW sofort kündigen?

Hallo , ich hab eine Frage

ich habe bei Kabel Bw einen Vertrag abgeschlossen. Jedoch ist die Dienstleistung von Kabel BW mangelhaft. Das Internet ist so langsam obwohl wir eine hohe Mbits haben und ich muss dazu sagen dass das Internet direkt mit dem Lap verbunden ist. Die Telefonleitung ist tot. Ich habe dene schon so viele Emails geschrieben die schicken mir immer Installationsschritte die aber nicht funktionieren.

Kann ich eine sofortige Kündigung verlangen ? Oder muss ich warten bis die Mindestvertragslaufzeit abgelaufen ist ?

Ich bedanke mich im Voraus für eure Antworten =)

...zur Frage

Freenet Mahnung wann Verzug?

Hallo zusammen, ich habe eine Frage an euch und hoffe ihr könnt mir helfen.

ich habe am 10.11.2014 eine Rechnung von Freenet erhalten. Betrag: 11,88€

Folgende Zahlungsbedingungen wurden angeführt:

**Bitte überweisen Sie den fälligen Gesamtbetrag unter Angabe der Rechnungsnummer innerhalb von 14 Tagen auf unser Konto bei der Commerzbank Hamburg, Kto. 630251702, BLZ 200 400 00, IBAN DE08 2004 0000 0630 2517 02, BIC COBADEFFXXX.

Ein Verzug tritt spätestens 30 Tage nach Zugang der Rechnung ein. Einwendungen gegen die Rechnung müssen spätestens 8 Wochen nach Zugang der Rechnung schriftlich bei der freenet.de GmbH angezeigt werden. Die Unterlassung rechtzeitiger Einwendungen gilt als Genehmigung.**

Nun habe ich am 02.12.2014 eine Mahnung erhalten. Das sind aber keine 30 Tage. Außerdem beträgt die Mahngebühr 10€!

Hier ein Auszug aus der Mahnung:

Durch den Erhalt dieser Mahnung befinden Sie sich mit der Begleichung der offenen Forderungen in Zahlungsverzug. Ihre Onlinedienstleistungen werden aus diesem Grund eingeschränkt.

Für mich sieht das nach abzucke aus.

Vielen Dank für eure Hilfe schon mal im Voraus.

...zur Frage

Widerrufsbelehrung beim Hausverkauf? Käufer möchte Courtage nicht bezahlen.

Hallo zusammen....

ich hoffe Ihr könnt mir bei meiner Frage weiterhelfen...

Wir haben über Immonet ein Objekt zum Verkauf inseriert. Nun kamen auch diverse Anfragen...(per klick auf der Immonetseite über die Email Anfrage). Wenn der Interessent seine Daten heißt Telefon und Email Adresse einträgt und diese abschickt sendet Immonet automatisch das Expose sowie die Widerrufsbelehrung dem Interessenten zu und wir bekommen die Kopie. nun haben wir uns mit den Interessenten per Telefon in Verbindung gesetzt, Diese wollten besichtigen. nach paar Tagen kam die erste Besichtigung zustande. Diese fanden das Objekt sehr schön. Die zweite Besichtigung kam dann nach ca. 2 Wochen (nach der ersten Besichtigung) statt. Die Interessenten waren sich nun ziemlich sicher - sie wollten das Objekt haben. Woraufhin wir einen Termin beim Notar festgehalten haben. dann nach 1 Monat kam der Notartermin zustande. Als der Notar den § Provision vorließ, sprang der Käufer auf und meinte, dass er die Courtage nicht bezahlen wird, da er die Widerrufsbelehrung nicht bekommen hätte. Uns war die Diskussion zu blöd, denn die Verkäufer hatten auch eine weite Strecke noch vor sich und wir sind so verblieben, dass wir gesagt haben, dass der Kaufvertrag ohne die Courtagevereinbarung unterschrieben werden soll und wir alles über unseren Rechtsanwalt klären werden. Nun möchte ich wissen, bevor ich meinen Anwalt einschalte, ob das was passiert ist rechtens ist? denn schließlich haben die Interessenten die Widerrufsbelehrung über die Immonetseite erhalten (per Email) ich habe mich mit Immonet in Verbindung gesetzt. Die versichern mir, dass die Email die ich als Kopie bekommen habe, der Interessent auch erhalten hat.

ich freue mich auf Eure Antworten...

Viele Grüße

taz85

...zur Frage

Kabelanschluss Kabel BW nicht angemeldet?

Ich benutze, seit dem Einzug in eine neue Wohnung, (mit meiner Mitbewohnerin) einen Kabelanschluss, ohne einen Vertrag mit einem Mobilfunkanbieter abgeschlossen zu haben. Der Vermieter meinte, es würde ohne Probleme auch ohne Vertrag funktionieren.

Unser Internetanbieter (Kabel BW) hat dann vor ein paar Wochen bei uns angerufen und frage, ob wir das Digital TV Programm nutzen wollen, oder ob sie es sperren sollen. Meine Mitbewohnerin hat zugestimmt, weil sie dachte, Kabel BW würde dem Kabelanschluss den "Saft abdrehen".

Jetzt stellt sich mir die Frage, ob der Vertrag wirklich notwendig ist und ob man sich das Geld auch hätte sparen können? Können die den Anschluss wirklich abschalten, oder haben wir umsonst Geld aus dem Fenster geschmissen ? Die können ja nicht wissen, dass wir schon vorher den Fernseher benutzt haben oder ?

mfG Emma

...zur Frage

vermieter hat meinen vertarg bei kabel deutschland gekündigt. ist das rechtens?

Hallo, mein Vermieter (eine Wohnungsbaugesellschaft)hat meinen Vertrag bei Kabel Deutschland gekündigt. Ich soll nun den Anschluss nutze,den der Vermieter eingerichtet hat. Was ich aber gar nicht will!! Habe dadurch viel schlechteres Bild. Bin mit Kabel Deutschland immer zufrieden gewesen. Habe einen Receiver mit Festplatten-Recorder. Den ich nun nicht mehr nutzen kann!!! Habe dem neuen Anschluss nie zugestimmt, nichts unterschrieben usw. Und jetzt hat der Vermieter meinen Vertrag gekündigt. Ist das in Ordnung?? Ich meine, mein Vertrag ist meiner und den darf,wenn,dann nur ich kündigen!!!! Bin so sauer!

...zur Frage

Unitymedia Free TV Mitbenutzung legal?

Wir wohnen in einem zwei Parteien gegliederten Haus. Unsere Vermieterin wohnt unten (EG), wir wohnen oben (1.OG). Sie hat einen Vertrag bei Unitymedia laufen, wir jedoch nicht. Auch im Mietvertrag ist von solch einem Anschluss oder Gebühren dafür nicht die Rede. Wir haben jedoch solche Anschlussbuchsen, mit denen wir die freien TV-Sender schauen könnten. Nun meine Frage: Ist das legal, diese frei empfangbaren TV-Sender zu schauen, ohne dass wir (die Mieter) einen Vertrag bei UM abgeschlossen haben?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?